St. Maximilian Kolbe

Während meiner Arbeit im Altenheim St.Maximilian Kolbe (Wilhelmsburg-Bahnhofs4tel) malte ich nebenbei. Dabei entstand u.a. ein Bild, Titel "Schutzengel". Ich erlebte seinerzeit im Maxi Kolbe Krankenschwestern und PflegerInnen, die sich in einer sehr einfühlsamen, ja aufopfernden Weise um die alten Menschen, darunter viele Demente, kümmerten. Liebevoll. Deshalb finde ich das Wörtchen "Schutzengel" auch nicht übertrieben. Mein Bild ist nicht gerade ein Meisterwerk, also künstlerisch in mehrerlei Hinsicht unvollkommen. Trotzdem poste ich es hier. Weil das Thema wichtig ist: Schutz. Beschützen. Wärmende, Wohl tuende Hände. *** Die Kirche St.Maximilian Kolbe soll abgerissen werden. Aus Kostengründen - die Sanierung würde mehr als 400.000 € verschlingen, las ich im Wochenblatt. Ich zeichnete vor einigen Jahren, auf einer Dachterrasse des benachbarten Alten- und Pflegeheims sitzend, den Turm der Kirche. Für mich ist der Bau potthäßlich - aber originell! Die Form ist ungewöhnlich, die Bauweise auch. 08/15 irgendwo - irgendwo aber auch nicht. Dieser Sakralbau ist etwas Besonderes. Originalität ist für mich in Kunst und Leben ein wichtiges Kriterium. Und deshalb bin ich dafür, daß dieses bunkerähnliche Gebilde erhalten wird. Ich bin Mitglied der katholischen Kirche, fühle mich nicht eng verbunden - aber immerhin. * Die katholische Kirche ist sehr reich, übrigens auch das Altenheim. Leider auch geizig. Ich leistete im Altenheim seinerzeit mehr als 100 Überstunden, im sicheren Gefühl, mit einer Festanstellung bedacht zu werden. Daraus wurde jedoch nichts, mein Job wurde "eingespart". Deshalb würde ich selber keinen Cent für die Sanierung der Kirche geben. Auch wenn ich gegen ihren Abriß bin.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.