Senat versenkt rot-gelbe Bezirkspläne für ein dauerhaftes Riesenrad in der Hafencity

„Ein fest installiertes Riesenrad im Umfeld des Kreuzfahrtterminals in der HafenCity“ haben sich die Koalitionspartner der SPD und FDP für diese Legislaturperiode vorgenommen. So steht es in ihrem Koalitionsvertrag. Dieses war eine der wenigen Überraschungen der sozialliberalen Vereinbarung.

Nunmehr hat der SPD-Senat diesen Plänen der Koalition eine deutliche Absage erteilt. Die unmittelbare Nähe zu Wohnnutzungen an nahezu allen Orten der HafenCity lasse einen Riesenradbetrieb dort nicht zu. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage der CDU-Bezirksfraktion an den Senat hervor.

Fraktionsvorsitzender Jörn Frommann sieht hierin erneut einen Beleg für die mangelnde Qualität des Koalitionsvertrages und der inhaltlkichen Arbeit der Koalition selbst: „Abgesehen davon, dass der Masterplan für die HafenCity keinen Raum für ein derart großes Riesenrad lässt, lehnen wir es ab, die HafenCity auf Disneyland-Art zu beleben. In Hamburg gehört ein solches Fahrgeschäft auf den Dom. Hierfür hat es sich zum Wahrzeichen entwickelt und so soll es auch bleiben“ erklärt Frommann weiter.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.