„Schul-Oscar“ geht nach Wilhelmsburg

Drei Schülerfirmen des Helmut-Schmidt-Gymnasium haben die Hamburger Handelskammer so begeistert, dass sie den diesjährigen „Schul-Oscar“ gewonnen haben. Foto: pr

Handelskammer zeichnet
Helmut-Schmidt-Gymnasium
mit dem Schulpreis der Wirtschaft aus

Von Sabine Langner.
Das Helmut-Schmidt-Gymnasium hat ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk erhalten. Die Hamburger Handelskammer hat der Wilhelmsburger Schule den mit 2.500 Euro dotierten Schulpreis der Wirtschaft verliehen. Bekommen hat das Gymnasium den „Schul-Oscar“ für die Schülerfirmen „TTS“, „HSG Store“ und „SchmidtsKinners“.
In der Firma TTS sind Computer-Tüftler aktiv, die den Lehrern Unterstützung in der Technik anbieten. Der HSG-Store entwickelt das Design und organisiert den Vertrieb der Schulkleidung. Die SchmidtsKinners betreiben einen Schüler-Blog und arbeiten an einer ersten gedruckten Zeitung. Die Firmen haben jeweils eine Geschäftsführung, eine professionelle Unternehmensstruktur und werden von Schülern eigenständig betrieben.
Mit dem Schulpreis der Hamburger Wirtschaft zeichnet die Handelskammer zum 17. Mal Projekte aus, die Wirtschaftswissen schülergerecht vermitteln oder Anreize und Perspektiven für die Selbstständigkeit aufzeigen. Damit soll Schülern der Übergang ins Berufsleben erleichtert werden.
Mit dem Schul-Oscar wird eine Schule geehrt, die das Thema Wirtschaft besonders gelungen umgesetzt hat - im Projekt oder im Unterricht.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.