Reiherstiegfest am 30.09.2011 auf dem Emmaus-Kirchplatz

Wann? 30.09.2011 15:00 Uhr

Wo? Emmaus-Kirchplatz, Mannesallee, 21107 Hamburg DE
Hamburg: Emmaus-Kirchplatz | Aufbauend auf das Einweihungsfest anlässlich der 2010 neugestalteten Mannesallee findet in diesem Jahr ein Stadtteil- und Nachbarschaftsfest auf dem Emmaus-Kirchplatz im Reiherstiegviertel statt. Organisiert und getragen wird dieses Fest von den verschiedenen örtlichen sozialen und kulturellen Einrichtungen, Vereinen und Initiativen. Das Reiherstiegfest soll ein festlicher Ort der Begegnungen und des Austausches für Jung und Alt werden.

Am Freitag, den 30. September geht es ab 15:00 Uhr auf dem Emmaus-Kirchplatz an der Mannesallee mit einem reichhaltigen Programm mit Kinder- und Bastelspielen, Märchenvorführungen des Wilhelmsburger Geschichtenerzählers Olaf Steinl und kulinarischen Angeboten los.

Beteiligten Einrichtungen und Initiativen werden sich mit Infoständen präsentieren und freuen sich über anregende Gespräche mit Anwohnern und Festbesuchern.

Das nicht-kommerzielle Fest wird umrahmt von einem vielfältigen Musikaufgebot: Wer noch nicht das Wilhelmsburg-Lied kennt, kann dieses vom treffpunkt.elbinselchor vorgetragen bekommen. Volks- und Tanzlieder aus der Türkei werden von Grupp Cemre gespielt. Weiter geht es mit afrikanischer Trommelmusik von ZOTA. Die Herzensmusikerin und Songwriterin git*anna wird mit der Gruppe Grazie Belli Lieder aus aller Welt spielen. Rockmusik aus Hamburg wird es von den X-Agenten geben. Den Abschluss macht der Wilhelmsburger Liedermacher R.J. Schlagseite. Zwischendurch wird eine Capoeira-Gruppe aus der KünstlerCommunity Veringhöfe den Festbesuchern Einblicke in diese Kampf- und Tanzkunst geben.

Parallel hierzu wird es einen Anwohnerflohmarkt geben. Standanmeldungen nimmt Sylvia Hofmann unter der Tel.-Nr. 040 / 24 88 24 12 entgegen. Die Standgebühr beträgt 2,50 Euro/m zuzüglich einer Müllpfandpauschale in Höhe von 5,00 Euro.

Das Reiherstiegfest wird finanziell unterstützt vom Sanierungsbeirat Südliches Reiherstiegviertel und von Spenden der Wichern Baugesellschaft und der SAGA / GWG.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.