Rainbow Tours zieht nach „McPomm“

Tote Hose: Bei Rainbow Tours am Georgswerder Bogen ist nichts mehr los. Foto: cvs (Foto: cvs)

Erst Schulden, dann Verkauf: Billigreiseanbieter hat neuen Besitzer

von Ch. v. Savigny

Willkommen bei Rainbow Tours“, verkündet eine freundliche Männerstimme auf dem Anrufbeantworter. „Wenn Sie eine Reise buchen möchten, drücken Sie bitte die 1!“ Doch in der Zentrale von Hamburgs Billigreiseanbieter am Georgswerder Bogen sind längst die Lichter ausgegangen – buchen kann man hier nichts mehr: Nachdem bekannt geworden war, dass das Unternehmen Schulden in sechsstelliger Höhe gemacht hatte, verkaufte Besitzer Mathias Kampmann seine Firma kurzerhand nach Mecklenburg-Vorpommern. Neuer Eigentümer ist das Müritz-Strelitzer Reiseunternehmen in Neustrelitz. Bis der Betrieb wieder läuft, soll es aber möglicherweise noch einige Monate dauern.
Aufgedeckt wurde die Finanzmisere von Rainbow Tours durch eine Klage einer bayerischen Busgesellschaft, die im Auftrag der Hamburger Reisefirma Touristen durch die Welt gefahren hatte. Inzwischen hat auch der Verband Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen seine Mitglieder vor Vertragsabschlüssen mit dem Rainbow-Tochterunternehmen Thies Bustouristik gewarnt. Darüber hinaus soll der Versicherungsschutz der Firma abgelaufen sein – ebenfalls aufgrund unbezahlter Rechnungen.
Das Wochenblatt konnte Vorbesitzer Mathias Kampmann vergangene Woche nicht erreichen. Der neue Eigentümer Jörg Grützmann hat bereits angekündigt, alle ihm bekannten Schuldner kontaktieren zu wollen. Ein pauschales Zahlungsversprechen könne er allerdings nicht abgeben.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.