Peter White und die Windmühle Johanna, in dieser Woche nicht nur Thema im Radio

Peter White singt "Johanna - Relikt aus alter Zeit"
Als der Krefelder Sänger Peter White Ende Oktober 2012 eine Freundin in Wilhelmsburg besuchte, kamen sie auf einem Spaziergang an der Windmühle vorbei. Da darin gerade eine Führung stattfand, nahm der interessierte Rheinländer daran teil. Eine betriebsfähige Windmühle hatte er bis zu dem Zeitpunkt noch nicht besichtigt. Er war so begeistert, dass sein Weg in den folgenden Tagen immer wieder zu der Mühle führte. Lange saß er davor im Gras oder ging um die Mühle herum. Wie bei einem Model suchte er alle möglichen Winkel auf um Fotos von ihr zu schießen. Die Windmühle Johanna inspirierte den romantisch veranlagten Mann zu immer neuen Geschichten, die er ersann. Seine Fantasie war endlos. Liebe auf den ersten Blick nennt man so etwas wohl.
Auch zurück in seiner Heimat ließen ihn die Gedanken an „Johanna“ nicht los. Während der Studioaufnahmen zu seinem neuen Song „Manchmal“, der auf einem Album veröffentlicht wird, nutzte er die Gesangspausen immer wieder um ein paar Gedanken zur Mühle auf die Melodie zu singen. Sein Texter und Komponist Pit Bergher, der dies natürlich mitbekam, setzte sich mit der Wilhelmsburgerin Lejla Berger in Verbindung und schrieb in Zusammenarbeit mit ihr einen Spezialtext. Damit überraschte er Peter White, als dieser mal wieder seinen Johanna-Fantasien freien Lauf ließ. Am gleichen Tag starteten sie in den Skyline-Studios Düsseldorf, unter der Federführung von Peter Krick, die Produktion zum Lied „Johanna, Relikt aus alter Zeit“ auf die Melodie von „Manchmal“.
Jetzt, fast ein Jahr später, ist Peter White wieder in Wilhelmsburg. Am 6.9. wird er am späten Nachmittag seine Ode an die Windmühle live im Cafe Klöndeel auf dem Gelände von Pflegen und Wohnen in der Hermann-Westphal-Straße 9 vorstellen. Eintritt wird nicht erhoben.
Im Anschluss wird er es sich nicht nehmen lassen eine Stippvisite bei "Johanna" einzulegen.
Schon am Mittwoch den 4. September um 14 Uhr geht es in der Radiosendung "Lichtblicke" auf TIDE 96.0 (zeitgleich im Internet unter http://www.tidenet.de/radio ) um Peter White. In einer Geschichte von Lejla Berger soll der Sänger im Cafe Klöndeel auftreten und ist plötzlich verschwunden. Wie es ausgeht? Einfach TIDE 96.0 einschalten!
Hoffen wir, das die Geschichte sich am 6. September nicht bewahrheitet!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.