Neues VHS-Programm: Für jeden ist etwas dabei

Neue Kurse: Indischer Bollywood-Tanz, Besuch in der
Seemannsambulanz und Norddeutsche Küche

Von Sabine Langner.
Die Wilhelmsburger Volkshochschule (VHS) dreht auf. Im neuen Programm finden sich wieder eine Mischung aus Bewährtem und Neuem. Das VHS-Motto lautet in diesem Herbst „Neugierig bleiben“. Passend für alle, die mit dem vielfältigen Programm ihre Kreativität und ihr Wissen erweitern oder ihren Bewegungsdrang ausleben wollen.
Mit im Angebot sind selbstverständlich alle klassischen Sprach-, Sport- und Computerkurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Aber bei der VHS gibt’s auch allerhand andere interessante Angebote, etwa das Kochen von arabischen Vorspeisen oder das Herstellen von kulinarischen Mitbringseln. Ganz neu: ein Kurs „Neues aus der norddeutschen Küche“. Bernd Dornbusch zeigt am Sonntag, 9. Oktober, wie man beispielsweise Lamm in Heu gart.
Ebenfalls neu: Indischer Bollywood-Tanz (19. und 20. November, jeweils von 11 bis 14.30 Uhr).
Aufgrund der großen Nachfrage gibt es jeden Dienstag von 10 bis 12.15 Uhr einen weiteren Schneiderkurs für Anfänger und Fortgeschrittene. Wer sich für seinen Stadtteil interessiert, sollte sich Donnerstag, 27. Oktober, frei halten. In der Reihe „Alles Hamburg“ steht ein Besuch der Seemannsambulanz im Krankenhaus Groß Sand auf dem Programm.
Die meisten Kurse finden im Bildungszentrum Tor zur Welt. Krieterstraße 2D, statt. Anmeldungen unter Tel 427 31 05 98. Ausführliche Infos zum gesamten Kursangebot gibt es im Internet unter www.vhs-
hamburg.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.