Neues Bootshaus

Silvia Pille-Steppat, Michael Weinreich und Horst-Walter Gosh (v.r.) freuen sich über das neue Bootshaus. Foto: pr

Wilhelmsburger Ruderclub:
Anbau eingeweiht

Von Sabine Langner.
8.500 Euro hatte das Bezirksamt Hamburg-Mitte locker gemacht, damit der Wilhelmsburger Ruderclub (WRC) das vereinseigene Bootshaus erweitern konnte. Jetzt gab es die feierliche Einweihung.
Notwendig wurde die Anbaumaßnahme, um das Spezialboot von Silvia Pille-Steppat ordnungsgemäß zu lagern. Die 48-jährige Athletin ist Mitglied der Deutschen Ruder-Nationalmannschaft. Aufgrund einer MS-Erkrankung kann die Architektin ihre Beine beim Rudern nicht benutzen und benötigt ein Spezialboot, in dem sie alle Kraft aus dem Oberkörper gewinnt.
„Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung durch das Bezirksamt und wünschen Sylvia weiterhin viel Erfolg bei den anstehenden Einsätzen im Nationalteam“, freut sich der Erste Vorsitzende des Ruderclubs Horst-Walter Gosh.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.