Neue Ausstellung in der Galerie 23

Das Spiel von Licht und Schatten im Gesicht von Marilyn Monroe einzufangen, war das Ziel von Julia Hiltl bei diesem Bild. Foto: pr

Bis zum 3. April werden Werke der Hamburger Künstlerinnen Julia Hiltl und Ann Krause gezeigt

Von Sabine Langner.
Noch bis zum Sonntag, 3. April, sind die beiden Hamburger Künstlerinnen Julia Hiltl und Ann Krause zu Gast in der Galerie 23 im Atelierhaus 23, Am Veringhof 23a. So unterschiedlich die beiden Frauen arbeiten, Figuren und Gesichter faszinieren sie beide.
Julia Hiltl setzt sich mit vielschichtigen Kompositionen von Farben und Licht auseinander. Gesichter sind dabei häufig der wichtigste Bestandteil ihrer Arbeiten. Im Zentrum der Arbeiten von Ann Krause steht die menschliche Figur, die in ihren Bildern einzeln, zu zweit oder in Gruppen in Erscheinung tritt. Oft vor einem abstrakten Hintergrund, scheinen die Figuren aus ihrem ursprünglichen Kontext herausgelöst.
Die Galerie hat täglich, außer dienstags, von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.