Neu: Dienstags vorlesen!

Vereinsvorstand Volker Nicolai in der Kinderecke der Bücherhalle Kirchdorf. „Die Kinder können einfach vorbeikommen!“

Verein Lesewelt lädt Kinder in die Bücherhalle Kirchdorf ein

Für Kinder gibt es in der Bücherhalle Kirchdorf bald ein neues Angebot: Am 14. August startet hier der Hamburger Verein Lesewelt sein Vorleseprogramm für kleine und größere Wilhelmsburger zwischen vier und zehn Jahren. Ehrenamtliche Mitarbeiter werden jeden Dienstag von 16 bis 17 Uhr in der Kinderecke der Bücherhalle, Wilhelm-Strauß-Weg 2, vorlesen. „Wer mag, kann einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht nötig“, sagt Vereinsvorstand Volker Nicolai. Das Angebot ist kostenlos.
Der Verein Lesewelt wurde 2005 gegründet, vorgelesen wird allerdings schon ein paar Jährchen schon länger. Nicolai: „Seit 2002, deshalb feiern wir in diesem Jahr auch unser zehnjähriges Bestehen!“ Gut 60 Vorleser sind in 14 Hamburger Bücherhallen unterwegs, rund 300 junge Zuhörer lassen sich Woche für Woche von spannenden Geschichten fesseln. „Wer regelmäßig liest, bekommt von uns ein Buch geschenkt“, so Nicolai. Dafür habe man eigens ein Stempelkartensystem erfunden: wer zehn Mal kommt, wird mit einem Buchgeschenk belohnt. „Wir wollen einen Anreiz zum Lesen schaffen und natürlich die Kinder in der Vorlesegruppe halten“, so der 2. Vereinsvorsitzende.
Die Vorleser sind überall unterwegs, in reicheren und ärmeren Stadtteilen, in Jenfeld und Barmbek, Eidelstedt, Rahlstedt und Steilshoop – und neuerdings in Wilhelmsburg. „Es war kein Problem, hier ehrenamtliche Vorleser zu finden“, freut sich Nicolai. Ebenso erfreut sei er von der Unterstützung der öffentlichen Bücherhallen.
Die Lesegruppen werden teilweise nach Geschlecht oder Alter getrennt, je nachdem, was sich anbietet. „Manchmal liegen die Interessen einfach zu weit auseinander“, erzählt er. „Die Jungs wollen Abenteuergeschichten hören, die Mädchen lieber Prinzessin Lillifee.“
Eine kleine finanzielle Unterstützung gibt es von den Bezirken, doch der Verein ist dennoch auf Sponsoren angewiesen, für Geschenk-Bücher und laufende Kosten. Nicolai: „Wir versuchen, die Kosten so gering wie möglich zu halten.“ Auch flexible Vorleser sind stets willkommen – auch in Wilhelmsburg.
Kontakt: S 653 93 89
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.