Malen vor grandioser Kulisse

Ende Juli wird am Hansahafen wieder gemalt, geschrieben, gezeichnet und fotografiert - drinnen und draußen!

VHS-Sommeratelier im Freihafen: IBA spendiert Elbinsel-Bewohnern drei Plätze!

Künstler und Kreative lieben den rauen Charme des Hamburger Freihafens. „Es ist ein anregungsvoller Ort, an dem man sein kreatives Repertoire entdecken und erweitern kann“, weiß Friederike von Gehren aus eigener Erfahrung. Die Hamburger Volkshochschule (VHS), für die sie arbeitet, macht sich dieses besondere Flair zunutze: Zum fünften Mal findet auf dem Gelände des Hafenmuseums am Kleinen Grasbrook das VHS-Sommeratelier statt – ein Angebot für Leute, die sich künstlerisch ausprobieren und weiterentwickeln möchten. Wegen der großen Nachfrage werden gleich zwei Workshops angeboten.
Vom 26. bis 29. Juli und vom 2. bis 5. August können die Teilnehmer in unterschiedlichen Werkstätten ihre kreativen Talente entdecken oder ausweiten. In kleinen Gruppen wird die Szenerie des Hansahafens künstlerisch erobert. In den Bereichen Fotografie, literarisches Schreiben, Malerei, Zeichnen und Bildhauerei können bei fachkundiger Anleitung intensive und auch großzügige Arbeiten entwickelt werden. Der Hafen dient dabei als Ideengeber und als Inspiration. „Wer ausprobieren möchte, was in ihr oder ihm steckt, ist hier genau richtig“, so von Gehren.
Bereits in den Vorjahren hatte die reizvolle Location an den 50er-Schuppen, zwischen lärmenden Industrieanlagen und den sanft-schmatzenden Geräuschen der Elbe, mit Sicht auf meterhohe Kräne und alte
Backsteinschuppen die Teilnehmer begeistert. Allerdings ist die Teilnahme am Workshop nicht ganz billig: 175 Euro kos-tet der Freifahrtschein in die künstlerische Entfaltung. Damit auch begabte Menschen mit kleinem Geldbeutel eine Chance bekommen, spendiert die Internationale Bauausstellung (IBA) drei künstlerisch ambitionierten Bewohnern aus Wilhelmsburg oder von der Veddel je einen Platz. Wer nicht auf den Elbinseln wohnt, sollte sich mit der Anmeldung sputen: „Es sind noch Plätze frei, aber wir sind schon gut ausgebucht“, so VHS-Mitarbeiterin von Gehren.
Interessierte können sich bis zum 15. Juni schriftlich bewerben: VHS, Schanzenstraße 75, 20357 Hamburg, oder telefonisch unter Tel. 428 41-27 59 oder 428 41-27 51, oder per E-Mail an: f.v.gehren@vhs-hamburg.de. Das Los entscheidet!

VHS-Sommeratelier, 26. bis 29. Juli und 2. bis 5. August, 10 bis 18 Uhr, Beamtenwohnhaus Australiastraße 1, 175 Euro, Anmeldungen unter Tel. 428 41-27 59 oder -27 51, oder per Mail:
f.v.gehren@vhs-hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.