Laufen macht Spaß

Ein Team von der Freiwilligen Feuerwehr lief in voller Montur beim 2,5-Kilometer-Lauf hinauf auf den Energieberg und dem Horizontweg mit.

Skyline-Run am Energieberg –
Team „Toughest Firefighter alive“ lief in voller Montur

Von Markus Tischler.
Im Ziel auf dem Energieberg in Georgswerder ging den fünf „Toughest Firefighter alive“ aus Hamburg buchstäblich die Luft aus. Das Team – vier Männern und eine Frau, allesamt Mitglieder der Berufsfeuerwehr oder einer Freiwilligen Feuerwehr oder Werkfeuerwehr – hatte am Skyline-Run „in voller Ausrüstung“ absolviert.
„Der Hitzestau ist das Schlimmste gewesen“, betonte Finn Ole Block, dessen Luft aus der Sauerstoffflasche wie bei seinen Teammitgliedern ungefähr für 20 Minuten reichte.
Organisiert wurde der Lauf von der Feuer- und Rettungswache Wilhelmsburg und der Betriebssportgemeinschaft der Feuerwehr. Drei Strecken standen zur Auswahl (3 bis 10,2 km).
Wer genügend Puste hatte, konnte dabei immer wieder einen Blick auf die Skyline von Hamburg werfen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.