Krank sein und dann ?Teil 1- ?

Ein herzliches Willkommen Liebe Leeserinnen und Leser,
dies ist eine wirklich wahre Geschichte. Alle Handlungen und beschriebenen Personen sind Authentisch.
Über eventuelle Konsequenten bin ich mir im Klarem.
Es fing im Januar 2010 an, ich beantrage auf anraten meines Arztes die
" Berufsunfähigkeitsrente ". Ich bekam im März 2010 eine neues rechtes Knie
( nennt man Endoprothese ),ausführende Klinik " ENDO-KLINIK Hamburg, und damit fing der Ärger an !
Nach der OP für ich für 4 Wochen in "Moorbad Bad Doberan" War eigentlich sehr gut dort. Nur die schmerzen,die blieben. Na schön ,dachte ich mir,und ging nach dem Reha Aufenthalt zu meinem Arzt der mich Operiert hatte. Er sagte mir nach kurzer Untersuchung," Alles im grünem Bereich ". Die Schmerzen blieben und wurden sogar stärker. Dieses Spielchen wiederholte sich noch 2 mal, immer die gleiche Antwort.
Ich gab mich damit nicht zufrieden zumal die Schmerzen nicht nach ließen.
Ich also zu meinem Hausarzt und sagte ich möchte eine Überweisung nach "Groß Sand" haben zwecks (Krankenhaus in Wilhelmsburg). Ich bekam das begehrte Schriftstück und holte mir sofort eine Termin. Es wurde alles in Groß Sand besprochen und man kam zu dem Schluß eine Punktion des rechten Knies durch zu führen.
Gesagt getan! Nach ungefähr 7 Tagen bekam ich einen Anruf, es wurde mir mitgeteilt ,das man "MRSA" (Staphylococcus aureus ) nachgewiesen hat.
Das war ein schlag ins Gesicht. Ich, groß breit und ein Baum von mann sollte damit Infiziert sein?? Unmöglich ,so dachte ich. Aber zu meinem Leidwesen mußte die Knieprothese ersetzt werden Also wieder Krankenhaus und anschließende Reha.
Operateur bei der Zweiten OP im Krankenhaus "Groß Sand" Herr Dr.med.W.Reinpold. Chefarzt der Chirurgie, Alles hat hervorragend geklappt Keine Beschwerden und/oder Schmerzen außer dem normalen Wundschmerz.

Ich beauftragte daraufhin meine Krankenkasse die vorhergehende Operation auf Behandlungsfehler zu Untersuchen.
Nun ratet mal was dabei herauskam? Richtig, es wurden Behandlungsfehler nachgewiesen.
Und nun geht es erst richtig los.

ENDE Teil 1

Im Zweiten Teil erzähle ich das Hin und Her mit Versicherungen, Krankenhäusern und Anwälten............................
Laßt Euch Überraschen !!!!

Herzlichst
Rainer Peppelenbosch
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.