Klassentreffen nach 50 Jahren

Es trafen sich (v.l.): Reiner Schoenrock, Otto Vogel, Wilfried Tödt, Rainer Höppner, Helga Sperling(Ahrens),Hannelore Thiel(Gärner), Gerd Scholtyssek, Angelika Krämer (Brandt kniend), Marianne Nowak, Monika Marquard (Götz), Edeltraud Kalisch(Milbrod), Axel Szymczak, Hannelore Inert (Uthenwoldt), Bärbel Ebert (Burmeister), Jutta Vesper ( Puppe), Wolfgang Lubitz, Margrit Neis(Schüttkäker), Karin Barnack (Leja, kniend), Jens Blechner, Brigitte Umland (Paulinski). Foto: pr

Ehemalige der Schule Fährstraße feierten ein Wiedersehen

1965 wurden sie aus der Schule Fährstraße ins Arbeitsleben entlassen. Jetzt, 50 Jahre später, gab es ein Wiedersehen.
„Leider sind die Lehrer Wenzel und Gelhaar, die wir von 1956 bis 1963 gehabt haben, und auch Lehrer Treppenhauer, der uns von 1963 bis zum Abgang 1965 unterrichtet hat, nicht erschienen“, erzählte Axel Szymzak, „trotzdem hatten wir alle einen ganz tollen Abend. Wir haben beschlossen, uns jetzt jedes Jahr zu treffen.“ Er fährt fort: „Alle, die in der Zeit von 1956 bis 1965 bei unseren Lehrern zur Schule gegangen sind und beim nächs-ten Treffen dabei sein möchten, sind gerne eingeladen.“
Wer Interesse hat, meldet sich bei Otto Vogel unter Tel 75 78 03 oder per E-Mail unter
Otto.Vogel@Hanse.net
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.