Kirmesorgel-Musik

Anfang der 80-er Jahre stand in der Nähe des Dammtorbahnhofs ein großer, barock geformter und bunt bemalter Kasten, aus dem laute Klänge kamen. Es handelte sich um ein Orchestrion, volkstümlich "Kirmesorgel" genannt. ich war fasziniert von der Musik und kaufte von einem freundlichen Herrn, dem Besitzer des Orchestrion, einer "37-er A.Ruth & Sohn" , eine Langspielplatte. Diese LP "Drehorgel-Souvenirs 15. Folge" war im Eigenverlag herausgegeben von Curt Baum, den ich leider nicht mehr ausfindig machen kann. Ansonsten würde ich von ihm noch weitere LP's erstehen. Ich möchte dieses Forum nutzen, um auf diese Musik aufmerksam zu machen. Die Zeit dieser mechanischen Instrumente ist längst vorüber, aber ich denke, es gibt noch andere Liebhaber außer mir. ** Falls ein/e Leser/in meines Beitrags weiß, wie ich Herrn Baum -der möglicherweise nicht mehr lebt- oder Angehörige erreichen kann, würde ich mich über Hinweise sehr freuen. * Viel Spaß beim Hören! R.S.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.