„Keine Reparatur erforderlich“

An diesem Mast hat Peter Kudera nachts Funkenflug festgestellt. Foto: kudera

Strommast am Vogelhüttendeich sprüht nachts Funken –
Die Experten-Diagnose: normal bei feuchtem Wetter

Von Olaf Zimmermann, Wilhelmsburg



Peter Kudera war beunruhigt. Vom Strommast, der kaum 20 Meter von seiner Wohnung im Vogelhüttendeich 140 entfernt steht, kamen merkwürdige Geräusche. „Außerdem sprüht der Mast seit drei Tagen nachts Funken. Auch Vögel fallen dort herunter. Das ist schon unheimlich.“ Auch ein Anruf bei der Feuerwehr brachte keinen Erfolg. „Die sagten, sie sind nicht zuständig.“Das stimmt. Um die rund 28.000 Kilometer Stromverteilungsleitungen, um die Masten und um 54 Umspannwerke in Hamburg kümmert sich das Unternehmen Stromnetz Hamburg. 95 Prozent seiner Stromkabel sind unter der Erde verlegt.
Die Freileitungen am Vogelhüttendeich verbinden das Verteilungswerk in Tiefstack mit den Umspannwerken in Wilhelmsburg und auf der Veddel. „Außerdem werden darüber Großkunden mit Strom versorgt“, sagt Stromnetz-Sprecherin Anette Polkehn-Appel.
Aber was ist denn nun mit dem Strommast am Vogelhüttendeich? Anette Polkehn-
Appel: „Bei einer Vor-Ort-Besichtigung wurden keine Auffälligkeiten festgestellt. Tote Vögel sind ebenfalls nicht gesichtet worden.“
Nach Einschätzung von Stromnetz Hamburg handelt es sich bei den Geräuschen um sogenannte Koronaentladungen. Diese sind bei feuchtem Wetter oder Verschmutzung durch zum Beispiel salzige Luft stärker wahrzunehmen. „Besonders nachts können an den entsprechenden Maststellen Funken beobachtet werden. Diese haben aber keine betriebliche oder sicherheitstechnisch negative Auswirkungen“, versichert Anette Polkehn-
Appel. „Eine Reparatur ist nicht erforderlich.“

Hochspannung
Bei Hochspannung kann es auch ohne direkten Kontakt mit der Stromleitung zu einem sogenannten Spannungsüberschlag kommen. Es entstehen Lichtbögen, die Menschen lebensgefährlich oder tödlich verletzten können.Unter einer Koronaentladung versteht man eine elektrische Entladung in einem nicht leitenden Medium, etwa in der Luft. Bei Hochspannungs-Freileitungen bewirken solche Entladungen einen Energieverlust, Geräusche (Knistern) und Funkstörungen und führen zum Aufladen der Staubteilchen in der Luft.
(Quelle: Wikipedia)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.