Kaputtgebuddelt!

Sportplätze in Wilhelmsburg sind offenbar ein Paradies für Maulwürfe . Foto: panthermedia

Drei Wilhelmsburger Sportplätze sind vorerst gesperrt -
massive Schäden durch Maulwürfe

Sie sind klein und niedlich, aber sie bringen Gartenfreunde und Platzwarte oft zur Verzweiflung: Tiere aus der Familie Taipa Europaea, besser bekannt als Maulwürfe. In Niendorf wurden Rasenplätze von Maulwürfen so umgegraben und unterhöhlt, dass dort kein Fußball mehr gespielt werden konnte. Prompt wurden die geschützten Tieren mit Kohlenmonoxid getötet. Die Umweltbehörde hatte die erforderliche Ausnahmegenehmigung erteilt. Wie ist die Lage auf den Sportplätzen in Wilhelmsburg? Wurde auch hier Gas eingesetzt?
In Wilhelmsburg sind drei Plätze massiv betroffen: Georg-Wilhelm-Straße (Landesgrenze), Karl-Arnold-Ring und Vogelhüttendeich. „Die Rasenflächen sind derzeit für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt“, sagt Bezirksamtssprecherin Sorina Weiland. „Unserer Meinung nach ist die Situation in diesem Jahr aufgrund des milden Winters besonders schlimm.“
Inzwischen ist eine Firma beauftragt, in der Woche nach Ostern die Schäden zu beseitigen. Die Kosten werden rund 2.000 Euro betragen. Sorina Weiland: „Die Wiederherstellung der Flächen war und ist hier weniger eine Frage der Kos-ten, sondern die Frage nach einer geeigneten Fachfirma die entsprechende Gerätschaften vorhält.“
Gibt es in Wilhelmsburg Sportplätze, die mit einer Maulwurfsperre ausgestattet sind? „Ja, das Kleinfeld Karl-Arnold-Ring hat eine Maulwurfsperre“, teilt die Bezirksamtssprecherin mit. „Das Problem ist nur, dass der Maulwurf, hat er diese erst einmal überwunden, auch nicht mehr rauskommt…“
Was wird in Wilhelmsburg gegen den „Maulwurfbefall“ von Sportplätzen getan? „Wir haben präventiv sogenannte ‘Sitzstangen’ für Raubvögel aufgestellt um ‘natürliche Feinde’ anzulocken – leider ohne den gewünschten Erfolg“, berichtet Sorina Weiland. „Bei akutem Befall hilft eigentlich nur die verstärkte Benutzung des Platzes. Das macht Lärm.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.