Jetzt einmischen!

Am Dienstag, 9. Februar, findet im Bürgerhaus die erste Infoverstanstaltung statt. Foto: pr

Wie soll die Nord-Süd-Achse aussehen? Beteiligungsverfahren startet –
erste Infoveranstaltung am 9. Februar

Dort, wo jetzt noch die Wilhelmsburger Reichsstraße den Stadtteil trennt, soll dringend benötigter Wohnraum entstehen. Bei den Planungen für dieses „Nord-Süd-Achse“ genannte Gebiet werden die Wilhelmsburger jetzt frühzeitig miteinbezogen.
Denn es müssen viele Fragen beantwortet werden: Was wird an dieser zentralen Stelle tatsächlich gebraucht? Was soll das neue Quartier den Menschen in der Nachbarschaft bieten? Wie kann es an das dichtbesiedelte Reiherstiegviertel angebunden werden?
Bevor ein städtebaulicher Wettbewerb durchgeführt werden kann, müssen den Architekten und Landschaftsplanern die Rahmenbedingungen genannt werden. Hierbei fließen die Anregungen der Bürger mit ein. Einmischen lohnt sich!
Organisiert wird die Bürgerbeteiligung von dem Projekt „Perspektiven! – miteinander planen für die Elbinseln“ der Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg und seinen Partnern.
Mit der Wochenblatt-Ausgabe am 10. Februar werden kurze Fragebögen verteilt, die bis zum 20. Februar ausgefüllt zurückgeschickt werden können.

Infoveranstaltung
„Nord-Süd-Achse“
Termin: Mittwoch, 9. Februar
Ort: Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20
Beginn: 18 Uhr
www.nordsuedachse.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.