Immer noch kein neues Hinweisschild am Leuchtturm Bunthaus!

Der Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel und die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte haben in den vergangenen Jahren viele Beschlüsse getroffen, die zu einer Verbesserung der Situation auf den Elbinseln führen bzw. Defizite zu beseitigen helfen sollten. Leider ist es trotz zum Teil einstimmiger Beschlüsse nur selten zu einer Umsetzung gekommen, weil die Fachbehörden die Wünsche nicht ernst genommen oder andere Prioritäten gesetzt haben.

So auch in einem gemeinsamen Beschluss der Fraktionen zum Ersatz des abhanden gekommenen Hinweisschilds zur Geschichte der Bunthäuser Spitze sowie des dort befindlichen Leuchtturms, die beide immer wieder vor allen Dingen für Fahrradtouristen einen Anziehungspunkt darstellen. Trotz eines entsprechenden Beschlusses vor einigen Jahren ist dort jedoch immer noch kein neues Schild aufgestellt worden.

Die CDU-Fraktion im Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel hat im November 2014 nunmehr erneut den Antrag auf die Aufstellung eines Hinweisschildes zu der Geschichte dieses Ortes beantragt, der auch einstimmig angenomme wurde.

"Wir sind gespannt, was nun passieren wird. Das die Behördenmühlen an unterschiedlichen Stellen in Hamburg unter der SPD in den vergangenen vier Jahren sehr langsam gemahlt haben, ist uns bekannt" so Jörn Frommann, Initiator des Antrags. "Aber das ein kleines Schild so lange braucht, ist nun auch schon eine Besonderheit".
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.