Gefährliche Abkürzung

Gefährlich: Durch diesen engen Weg sollen in letzter Zeit häufiger Motorradfahrer zum Toreingang Kurdamm brettern.

Kurdamm: Motorradfahrer nutzen schmalen Weg in Wohnanlage

Brummmmmm! Ein Motoradfahrer brettert von Ziegeler Stieg aus in Richtung Kurdamm. Das ist erstens verboten und zweitens gefährlich, denn der schmale Durchgang ist nur für Fußgänger gedacht. Laut eines Anwohners, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen möchte, nehmen Mofa- und Kradfahrer in letzter Zeit häufiger den Weg als Abkürzung. Insbesondere ein Biker soll fast täglich dort entlangfahren. „Der ist sich wohl nicht bewusst, dass er Leute gefährdet“, ärgert sich der Anwohner. „Da spielen Kinder!“
Zwischen Hausnummer 13 und 13a am Kurdamm kommt man durch eine Einfahrt in einen Innenhof, von dort aus gelangt man über einen schmalen Weg zu den Garagen – zu Fuß. Motorisierte Bewohner erreichen die Garagen über den Ziegeler Stieg, der dort in einer Kehre endet.
Dem Vermieter der Häuserzeile am Kurdamm, der Vereinigten Hamburger Wohnungsbaugenossenschaft (VHW), ist das Problem bislang nicht zu Ohren gekommen. Weder beim zuständigen Mieterservice noch beim Hausmeister vor Ort seien Beschwerden eingegangen, erklärt VHW-Vorstand Marcus Kopplin. Man werde der Sache allerdings umgehend nachgehen und gezielt Bewohner ansprechen. „Gegebenenfalls werden wir prüfen, ob wir den Durchgang mittels Poller oder zweier versetzt stehender Bügel für Zweiradfahrer sperren müssen“, so Kopplin.
Auch bei der Polizei hat man von der Problematik noch nichts gehört. Das müsse allerdings nichts heißen, erklärt Harald Fandrey von der Verkehrsabteilung im Polizeikommissariat 44. „Wichtig ist, dass die Anwohner uns informieren, damit wir einen Streifenwagen vorbeischicken können“, erklärt der Polizist.
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
18
Klaus Schurich aus Wilhelmsburg | 29.05.2012 | 18:29  
18
Klaus Schurich aus Wilhelmsburg | 29.05.2012 | 22:16  
18
Klaus Schurich aus Wilhelmsburg | 21.06.2012 | 23:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.