Es swingt in Wilhelmsburg

Talentierter Wilhelmsburger: Benjamin Wiegand. Foto: Ludwig Geiss
Hamburg: Bürgerhaus Wilhelmsburg |

Am 8. und 9. April steigt das Elbinsel-Gipsy-Festival im Bürgerhaus

Von Horst Baumann. Ein Festival für Austausch und Musikgenuss: Im Bürgerhaus Wilhelmsburg zeigen sich
Gipsy-Ensembles von nah und fern, umrahmt von aktuellen Ausstellungen und Gesprächen mit Zeitzeugen zu Geschichte und Kultur der Sinti.
Das Café Royal Salonorchester bringt ausdrucksvolle und temperamentvolle Musik, die Lebensfreude sowie süße Melancholie mit größter Leidenschaft zu vermitteln weiß. In diesem Jahr feiert das Orchester sein zehnjähriges Bestehen mit einem abendfüllenden Programm inklusive einiger Gäste.

Warum entstand die Siedlung Georgswerder?


Das politische Programm des Gipsy-Festivals zeigt eine Ausstellung über die Siedlung am Georgswerder Ring. Beantwortet werden die häufig gestellten Fragen: Wann, wie und warum ist sie entstanden?
Benjamin Wiegand und seine Band beschließen das Festival. Benjamin ist das Nachwuchstalent des diesjährigen Festivals. Der 21-jährige Wilhelmsburger ist ein begnadeter Violinist, und seine besondere Leidenschaft gilt der Jazz- und Swingmusik. Im letzten Jahr wurde er mit dem „Ingolf Burkhardt Award“, einem Sonderpreis für Solisten ausgezeichnet. Schon in jungen Jahren stand Benjamin mit seinen Cousins von Django Deluxe auf der Bühne. Nun bildet er gemeinsam mit den Gitarristen Jeffrey Weiss und Marcel Weiss sowie dem Bassisten Axel Burkhardt die Band Gipsy Swing Time.

Elbinsel-Gipsy-Festival

Freitag, 8. April, 19.30 Uhr Eröffnung mit Café Royal Salonorchester und special guests
Sonnabend, 9. April
18 Uhr: Ausstellung „Wiedergutgemacht? Geschichte und Vorgeschichte der Siedlung Georgswerder Ring“
20 Uhr: Gipsy Keys featuring Django Deluxe
22 Uhr: Gipsy Swing Time
Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20,
Tagestickets: Freitag und Sonnabend jeweils 18 Euro, ermäßigt 15 Euro)
www.buewi.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.