Es geht bergauf, und das seit Jahren

Reinhold Schwarz hofft auf eine schöne Zukunft in Wilhelmsburg. (Foto: P. Wohlwill)

Aus der Reihe: Wilhelmsburger erzählen, wie es sich hier leben lässt

von P. Wohlwill, Wilhelmsburg
Reinhold Schwarz ist gebürtiger Mecklenburger, aber seit 50 Jahren ist seine Wahlheimat Hamburg. Angefangen hat er mit Bergedorf, aber als ein Bekannter aus seinen Tagen bei der Bundeswehr ihm die Elbinseln zeigte, gefiel ihm die Umgebung so gut, dass er umzog.
Eigentlich ist der 64-Jährige Schriftsetzer im Buchdruck. „Bis der Beruf dann von der Technik überholt wurde“, bedauert Schwarz. Seine vier Jahre als Berufssoldat habe er in guter Erinnerung, nicht zuletzt weil die Kontakte bis heute hielten. Der Empfehlung seines alten Kameraden, auf die Elbinseln zu ziehen, zu folgen, habe er bis heute nie bereut. „Es ist hauptsächlich das Grüne, das mich hier hält.“
Die Natur Wilhelmsburgs genießt er besonders gern von seinem Fahrrad aus. Wenn das Wetter es zulässt, macht er Tagestouren mit Zielen wie der Dove Elbe oder Bullenhausen. „Da reiße ich auch mal 40 bis 50 Kilometer ab“, erzählt Schwarz lachend.
Man sieht es ihm nicht an, aber Schwarz wohnt in der Seniorenanlage Alt-Kirchdorf. Er findet, es gehe schon seit zehn Jahren mit dem Viertel bergauf. „Es ist viel sauberer als früher, das sieht man auf den Straßen und auch in den Parks.“ Aber nicht nur das findet er positiv, auch dass die Parks in den letzten Jahren überhaupt angelegt wurden und dass neuer Wohnraum geschaffen wurde, zählt er zu den Verbesserungen der letzten Dekade.
Ob die Internationale Bauausstellung zur Aufwertung des Stadtteils etwas beitragen kann, könne man jetzt überhaupt noch nicht absehen. Er habe allerdings die Befürchtung, dass die Anlagen hinterher von den Wilhelmsburgern nicht genutzt werden können.
Momentan sei seine größte Sorge, dass die Mieten stabil bleiben und dass die alteingesessenen Wilhelmsburger nicht aus ihrem Stadtteil verdrängt werden, besonders in Verbindung mit der Internationalen Bauausstellung.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.