Er hat sich nie als Chef aufgespielt

(Foto: sd)

Grundschule Kirchdorf: Schulleiter Michael Dose pensioniert

Sabine Deh, KIRCHDORF
Kollegen und Schüler vermissen ihn: Vor 37 Jahren begann Michael Dose seine pädagogische Karriere in der damaligen Grundschule Prassekstraße. Jetzt wurde der 66-Jährige pensioniert. Aufgrund seiner immer noch fast kindlichen Neugier und seiner politischen und sportlichen Interessen wird „Mike“, wie er von seinen Kollegen genannt wurde, aber auch im Ruhestand sicherlich ausgesprochen aktiv bleiben.
Michael Dose ist ein waschechter Wilhelmsburger. Sein Elternhaus stand an der Siebenbrüderweide, die Schulbank drückte er an der Neuenfelder Straße und seine Leidenschaft für den Fußballsport entdeckte er als Steppke im Sportverein Jahn Wilhelmsburg. So war es eigentlich nur logisch, dass er nach seinem Studium an der Uni Lüneburg sofort zurück auf die Elbinsel kam, um hier als frisch gebackener Lehrer seine erste Klasse zu übernehmen. „Mein erster Schultag war eine echte Herausforderung“, erinnert sich der Pädagoge an seinen Berufsstart zurück. Nach Jahren der Theorie, fand er sich plötzlich vor einer 2. Klasse mit 37 kleinen Rackern gegenüber. Aber genau wie seine Kollegen, schlossen auch die Mädchen und Jungen den langen Schlacks mit dem unkonventionellen, humorvollen Arbeitsstil sofort in ihr Herz.
Das Lehrerkollegium schätze es, dass sich der Boss nie als Chef aufspielte. Er respektierte die Grenzen der Belastbarkeit des Einzelnen und krempelte selbst die Ärmel hoch, wenn Not am Mann war. In seinem Büro mit den zahlreichen alten Röhrenradios und Kinderzeichnungen, in dem der Schreibtisch stets unter einem großen Stapel Zeitungen und Zeitschriften verschwand, konnte man sich sofort wohl fühlen. Unzählige Kinder, Eltern und Lehrerkollegen haben ihm dort, im Lauf der Jahre, bei einer Tasse Kräutertee ihr Herz ausgeschüttet. „Es wird eine Weile dauern, bis wir diese große Lücke verschmerzt haben“, bedauert eine Lehrerin diesen kollegialen Verlust. Als „Ruheständler“ kann sie sich Michael Dose allerdings beim besten Willen nicht vorstellen und ist sicher, dass er auch als Rentner noch für so manche Überraschung gut ist.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.