Endspurt beim Lädenfestival

Beim Wilhelmsburger PARK(platz)tag, einer Aktion aus dem Rahmenprogramm des Lädenfestivals, wurden Autostellplätze in Kleingärten umgestaltet. Bis in die Nacht saßen Nachbarn in ihren „Gärten“ zusammen und feierten. Foto: pr

Noch bis 4. Oktober haben im Reiherstiegviertel die zwölf popup-Geschäfte geöffnet - Zwischenbilanz positiv

Das Wilhelmsburger Lädenfestival geht in die Schlussphase. Noch bis zum 4. Oktober bleibt den zwölf neuen Läden im Reiherstiegviertel Zeit, um die Herzen der Kundschaft zu erobern. Danach verschwinden sie wieder. Vielleicht halten auch einige durch.
Hintergrund: Mit dem popup-Lädenfestival soll verwaisten Ladenflächen im Reiherstiegviertel neues Leben eingehaucht werden. Vermieter verzichten für den Zeitraum des Festivals auf ihre Miete. Ladenbetreiber können unter echten Bedingungen ausprobieren, ob ihre Geschäftsidee – vom Speisepilzlabor bis hin zur Inselpension – ankommt. Bei der Aktion gibt es nur Gewinner: Vermieter, Ladenbetreiber und das Quartier, in dem (zumindest) sechs Wochen lang viel mehr los ist.
Das popup-Lädenfestival läuft seit dem 28. August. Die Zwischenbilanz fällt positiv aus. Nicht zuletzt dank des interessanten Rahmenprogramms mit Aktionen wie dem „Ersten Wilhelmsburger Straßenesstag“ und dem „Wilhelmsburger PARK(platz)tag“. „Auch besuchermäßig ist es richtig gut“, stellt Kerstin Schaefer vom Veranstalter Hirn und Wanst GmbH erfreut fest.
Attraktiver Termin im Festivalprogramm: Am Sonntag, 27. September, stellen die Teilnehmer des Schreibworkshops von Jörg Ehrnsberger ab 19 Uhr in der Minibar, Am Veringhof 21, ihre Geschichten vor.
Zum Vormerken: Zum Finale des Lädenfestivals vom 1. bis 4. Oktober wird’s getreu dem Motto „popup X-mas shopping“ weihnachtlich. Kerstin Schaefer: „Denn genau jetzt ist ja wohl der ideale Zeitpunkt, um entspannt an Weihnachtsgeschenke zu denken! Es gibt Weihnachts-Specials in allen Läden, und im Festivalzentrum kredenzen wir Lebkuchen und Glühwein rund um einen Weihnachtsbaum!“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.