Endlich ein Zuhause für den Türkischen Elternbund

Bausenatorin Jutta Blankau, der Erste Vorsitzende des Türkischen Elternbundes Serdar Bozkurt (l.) und der Vize-Generalkonsul der türkischen Republik in Hamburg, Nagi Tayru, haben den neuen Treffpunkt gemeinsam eröffnet.

Verein eröffnet Treffpunkt in der Veringstraße 61

Gefüllte Weinblätter, vegetarische Bällchen, Baklava und jede Menge Kuchen: Kaum jemand ließ sich das Büfett bei der Eröffnung des neuen Treffpunktes des Türkischen Elternbundes in der Veringstraße 61 entgehen. Die türkischen Leckereien hätten die im Verein aktiven Frauen zubereitet, betonte Serdar Bozkurt,
Erster Vorsitzender. Er freute sich, dass sein Verein endlich wieder einen festen Standort hat. „Wir brauchen einen Anlaufpunkt für Eltern im Stadtteil“, sagte Bozkurt.
Der Verein wurde 1991 gegründet, insbesondere um türkische Eltern über das deutsche Schulsystem aufzuklären und ihnen zu helfen, die schulische Bildung ihrer Kinder zu fördern. Zudem bietet der Verein Nachhilfekurse und Hausaufgabenhilfe für Schüler an und organisiert jeden Sommer ein großes internationales Kinderfest, bei dem rund 30 Einrichtungen der Elbinseln mitmachen, darunter viele Kitas und Schulen.
Die letzten Jahre waren nicht einfach für den Elternbund. Seit Ende 2013 hatte der Verein keine eigenen Räume mehr, die Hausaufgabenhilfe fand zuletzt im Sport- und Bewegungszentrum statt. Zuvor war man zwei Jahre lang im IBA-Pavillion im Weltquartier untergebracht. Bis das Gebäude nach Abschluss der IBA von der Sprinkenhof, die der Finanzbehörde untersteht, übernommen wurde. Diese hob die Miete drastisch von einem Euro auf rund sieben Euro pro Quadratmeter an und zwang den Elternbund damit zum Auszug. „Das war für uns unbezahlbar“, sagt Bozkurt. Schließlich finanziere sich der Verein ausschließlich aus Beiträgen seiner 50 Mitglieder und Spenden.
In dem Saga-Haus in der Ve-ringstraße stehen dem Elternbund jetzt zwei Raume, eine Küche und ein Badezimmer auf insgesamt rund 65 Quadratmetern zur Verfügung. Im dem Treffpunkt plant der Verein neue Angebote, wie zum Beispiel ein Frauenfrühstück.




Angebote
Nachhilfe und Hausaufgabenhilfe: montags, mittwochs und donnerstags jeweils 16.30 bis 18 Uhr. Anmeldung: Tel. 0152 / 31 94 30 52
Elternberatung: Termine nach Vereinbarung,
Kontakt: Tel. 75 66 26 65 oder Tel. 0172 / 231 90 32
Ort: Veringstraße 61
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.