Einzige Post auf der Veddel ist zu

Die Postfiliale im Imbiss wird ab März von einem neuen Partner geführt.

Partner-Filiale im Imbiss am S-Bahnhof bleibt bis Ende Februar geschlossen

Nur ein kleiner Zettel im Schaufenster informiert zurzeit die Bewohner der Veddel, darüber, dass die Postfiliale in der Imbissstube am Veddeler S-Bahnhof bis zum 27. Februar geschlossen beleibt. „Keiner hat mitgekriegt, dass die Filiale geschlossen werden sollte“, sagt Klaus-Peter Schulze. Am 30. Dezember hatte er noch Briefmarken gekauft. Doch als der Klempner am 2. Januar einen Mitarbeiter in die Filiale schickte, kam dieser unverrichteter Dinge wieder zurück. Schulze: „Die Postfiliale war schlagartig zu. Dabei gibt es auf der Veddel keine Alternative.“
Die Filiale wurde bis Ende des Jahres von einem Partner der Deutschen Post betrieben. „Er hat das Geschäft kurzfristig aufgegeben“, erklärt Post-Sprecher Martin Grundler. Ein Nachfolger sei bereits gefunden, doch der Laden müsste noch umgebaut werden. Ab Ende Februar ist es wieder möglich, montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und sonnabends von 8 bis 16 Uhr am Wilhelmsburger Platz 10 Pakete und Briefe abzugeben und Briefmarken zu kaufen. Auch Leistungen der Postbank werden hier wieder angeboten. Bis ihre Filiale wieder geöffnet hat, müssen die Veddeler jedoch weite Wege in Kauf nehmen und in das Postbank-Finanzcenter in der Veringstraße 42 oder die Partner-Filiale im Billhorner Mühlenweg 24 fahren.
„Dass die Post einen so schlechten Service bietet und einen ganzen Stadtteil von diesen wichtigen Dienstleistungen abschneidet, ist sehr ärgerlich“, sagt Klaus Lübke, Vorsitzender der SPD Veddel. Zudem sieht er die Lage der Filiale im Döner-Imbiss grundsätzlich kritisch. „Die Reiseagentur in der Slomanstraße war zentraler und ein angenehmerer Ort, um seine Bankgeschäfte zu erledigen“, so Lübke. Vor etwa einem Jahr zog die Post in den Imbiss, und seitdem müssen ihre Kunden Überweisungen tätigen, während neben ihnen Pommes im Öl brutzeln und sich das Dönerfleisch auf dem Spieß dreht. Lübke: „Trotzdem müssen wir froh sein, dass die Post überhaupt auf der Veddel Bankleistungen anbietet.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.