„Die Post kommt nur ein Mal die Woche“

Ines Schäfer wohnt in der Zeidlerstraße und ärgert sich, dass ihre Post nicht täglich zugestellt wird.

Bewohner der Zeidlerstraße beschweren sich seit Monaten über Probleme bei der Briefzustellung

Gähnende Leere im Briefkasten: Über diesen Anblick ärgern sich die Bewohner der Zeidlerstraße seit Monaten. „Die Post kommt tagelang nicht, manchmal sogar nur ein Mal die Woche“, sagt Roswitha Rocca. Seit über einem Jahr ruft sie die Post-Hotline an und beschwert sich darüber. „Die sagen immer das Gleiche: ,Wir leiten es weiter.’ Aber es passiert nichts“, sagt die Wilhelmsburgerin verärgert.
Auch ihre Nachbarinnen Ines Schäfer und Simone Wawrzy-niak sind unzufrieden mit der Zustellung. „Egal mit welchen Nachbarn man spricht, alle meckern, sie kriegen keine Post und fragen, ob wir überhaupt noch einen Postboden haben“, sagt Wawrzyniak wütend. Aufgefallen sei ihr das Problem, als sie im Frühjahr mehrfach wichtige Briefe vom Krankenhaus erwartete und diese einfach nicht ankamen. „Ich habe mich beschwert, aber besser wurde es nicht“, sagt Wawrzyniak. „Am 14. September hatte ich einen Brief mit dem Poststempel 7. September im Briefkasten. Das kann doch nicht sein!“
Als Roswitha Rocca vor kurzem tagelang auf einen wichtigen Brief wartete, sprach sie den Briefträger direkt an. „Er hat gesagt, heute ist Freitag, heute teile ich nur Werbung aus. Das ist doch eine Frechheit!“, schimpft sie. Ärgerlich sei auch, dass ihre Briefe immer wieder ein paar Häuser weiter bei Nachbarn landen, die einen ähnlichen Nachnamen haben. „Auch deshalb beschwere ich mich schon seit Ewigkeiten vergeblich“, sagt sie resigniert.
Laut Post werden die Briefe schnellstmöglich zugestellt
Diesen Fall wolle man prüfen, versichert Post-Sprecher Martin Grundler. „Wir werden mit den in dem Bereich tätigen Zustellern sprechen, um sie in dieser Frage zu sensibilisieren. Wir bedauern, wenn es hier zu Fehlern gekommen ist“, so der Sprecher. Er räumt zudem ein, dass es in dem Verteilungsgebiet das ganze Jahr über krankheitsbedingt zu Verzögerungen bei der Zustellung kam. „Dadurch kam es an einzelnen Tagen zur Aufteilung von einzelnen Zustellbezirken und insofern punktuell auch zu Abbrüchen in diesem Bereich. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten sehr. Die Kollegen vor Ort bemühen sich, hier schnellstmöglich eine Lösung zu finden“, so der Sprecher. Grundsätzlich werde die Post in der Zeidlerstraße täglich und so schnell wie möglich zugestellt – auch freitags.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.