"Die grüne Zukunft beginnt für die Wilhelmsburger, wenn der Zaun gefallen ist."

Noch vergittert: Der Wilhelmsburger Park
Mit diesem Satz hat die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft gmbH Recht.

In ihrer positiven Bilanz der igs 2013 in Wilhelmsburg schreibt sie:

"Entscheidend in Hamburg Wilhelmsburg aber bleibt: Das neue Gartengelände auf der Elbinsel hat eine Zukunft. Die internationale Gartenschau hat Hamburgs Blick auf das Grün der Stadt gelenkt und vermittelt, welche sozialen Funktionen es gerade hier erfüllen kann. Die grüne Zukunft beginnt für die Wilhelmsburger, wenn der Zaun gefallen ist. Jetzt haben sie attraktive, von Kanälen und Teichen durchzogene Grünanlagen vor der Haustür, attraktive Sportmöglichkeiten mit dem durch die igs entwickelten ParkSportKonzept."

Bis der Zaun gefallen ist, wird es aber noch eine Zeit brauchen:
Der IGS-Chef Baumgarten propagiert seit Jahren den Fortbestand des Zauns und auch der Bezirksamtsleiter Grote will ihn jedenfalls jetzt noch nicht abbauen. Vandalismus könne es sonst in den Nachtstunden zwischen 23 Uhr und 6 Uhr geben, befürchtet er.

Jetzt werden allerlei Pläne hin und her gehandelt. Man könne den Zaun verlegen, man könne neue Tore einrichten, es solle Transitmöglichkeiten für Radfahrerinnen und Radfahrer geben. Und Passierscheine oder ähnliches für Kleingärtner und ihre Besucher.

So dauert es noch mit der grünen Zukunft. Vielleicht bis eine neu gewählte Bezirksversammlung sich klar entscheidet:

Dieser Park muss genauso wie der Stadtpark, der Altonaer Volkspark, der Hammer Park, die Alsterwiesen und das Elbufer offen sein. Da passt kein Zaun dazu.

Wir erinnern uns, welch ein Fest es war, als der 1. Bürgermeister Scholz vor einem Jahr mit dem Bulldozer den Zaun am Spreehafen abgerissen hat.

Vielleicht holt er Herr Bürgermeister Scholz auch diesmal wieder seinen Bulldozer. Und auch der Parkzaun fällt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.