Bücherhalle Kirchdorf startet durch

Bücherhallen-Leiterin Karen Maar in der neu gestalteten Kinderecke, die von einer Hamburger Künstlerin in einen Dschungel verwandelt wurde.

Sanierung fertig: mehr Platz, mehr PCs, mehr Personal und längere Öffnungszeiten

Seit zwei Jahren brauchen Mitarbeiter und Besucher der Bücherhalle Kirchdorf starke Nerven: Rund um den Wilhelmsburger S-Bahnhof wird gebuddelt und gebaut, mittendrin in dem Chaos die Bücherhalle, die ebenfalls saniert wurde. Doch jetzt ist Land in Sicht: Das Baugerüst ist verschwunden, die Fassade erstrahlt in neuem Glanz, und der Innenausbau ist abgeschlossen. „Aber es gibt noch mehr gute Neuigkeiten“, sagt Karen Maar, eine der beiden Leiterinnen.
Seit die Seniorenbildung Hamburg ihren Standort in Kirchdorf aufgegeben hat, kann die Bücherhalle die beiden Räume im Anbau für sich allein nutzen. „Wir haben nun mehr Platz für unsere Veranstaltungen“, so Maar. Dazu gehören Bilderbuchkino, Vorlesen, Büchercafé (jeden dritten Montag), Dialog in Deutsch (mittwochs von 11 bis 12 Uhr) und der neue Hörclub „Inselohren“, ein Angebot für Kinder im Vorschulalter bis zur 4. Klasse. Extra für den Hörclub wurden dank Spenden CD-Spieler, CDs und bunte Matten zum gemütlichen „Drauflümmeln“ angeschafft.
Ebenfalls neu ist die Computer-Insel mit drei Internet-PCs, auf denen man für einen Euro pro Stunde im weltweiten Netz surfen kann, und einem Büro-Computer mit den Office-Programmen Word, Excel und Powerpoint. „Die Besucher können ihre eigenen Daten per USB-Stick mitbringen und bearbeiten“, so Bücherhallen-Leiterin Kirstin Spiering-Horn. Die Online-Recherche in Fachdatenbanken und Tagespresse ist kostenlos, und für Besitzer einer Bücherhallenkarte gibt es gratis WLan.
Neu sind außerdem die Öffnungszeiten: Bereits seit einem halben Jahr hat die Bücherhalle wochentags bis 18 Uhr (statt 17 Uhr) geöffnet, ab dem 6. April wird zusätzlich sonnabends von 10 bis 13 Uhr geöffnet.
Auch das Personal wurde aufgestockt: Bibliothekarin Jana Classen ist die „Neue“ im Haus, spezialisiert auf Kinder- und Jugendliteratur. Sechs Mitarbeiter kümmern sich von nun an um die Besucher.
Abschließend weisen die Bücherhallen-Leiterinnen noch auf ein neues, muttersprachliches Vorlese-Angebot hin: Eine Studentin liest Kindern von vier bis zehn Jahren auf Türkisch vor.
Infos unter Tel. 754 23 58.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.