Barry Lane verhaftet?

Krimimaloberrat Frank-Martin Heise und seine Assistentin Svenja Niehuus nahmen Barry Lane in die Mitte (Foto: Foto: Pedro Vorwerk (Access Press))
Am Sonntag, 8. Januar, schoss Pressefotograf Pedro Vorwerk (keine Sorge, nur) das Foto, auf dem zwei Polizeibeamte Barry Lane in die Mitte nehmen.
Insider wissen: Es ist nicht der erste intensive Kontakt, den Barry Lane zu der Hamburger Polizei hat. Bereits 2001 wurde der Entertainer von einer besonderen Abteilung der Gesetzeshüter begleitet: dem Polizeiorchester Hamburg.
Unter der Leitung von Dirigentin Dr. Kristine Kresge entstand seinerzeit die Bigband-Version des Werkes „Hamburg, ich gehöre zu dir“, komponiert und getextet von Rolf Göpfert und Barry Lane.
Auch am 8. Januar, anlässlich des Neujahrsempfangs des Club Seefahrt Hamburg, musste niemand „die Hände hoch nehmen“, es sei denn zum applaudieren, nachdem Barry Lane die Hommage an seine Heimatstadt vorgetragen hatte. Geschichtliche Hintergründe zur Entstehung der Hansestadt, musikalisch umgesetzt, trafen hier auf den richtigen Rahmen. Der Club Seefahrt Hamburg mit dem Ersten Vorsitzenden Gerhard Winter kann selbst auf sechsundzwanzig Jahre Vereinsleben zurück blicken.
Ehrengäste waren Kriminaloberrat Frank-Martin Heise, Leiter der Hamburger Wasserschutzpolizei mit Sitz in Hamburg-Harburg, und dessen Assistentin Svenja Niehuus. Zwei Polizeibeamte, die den Sänger Barry Lane gern in ihre Mitte nahmen...
Ein Großteil der Gäste kam diesmal aus den Hamburger Vororten Harburg bzw. Wilhelmsburg, wie Erna Blass und Sigrid Bloy, die ihre Eintrittskarten über den Radiosender TIDE 96.0 erhielten. Dort hörten die zwei musikbegeisterten „Die Barry Lane Show“ und nahmen mit Erfolg an der Verlosung teil.
Nach musikalischen Einlagen der Band „all eyes open“, Inge Kronenburg und Barry Lane wurde Willi Wacker angekündigt, der traditionell seine Version des Freddy Quinn-Liedes „Junge, komm bald wieder“ vortrug. Auf besonderen Wunsch ließ der gebürtige Kölner und Wahlhamburger noch sein „Moin Moin, mein Wilhelmsburg“ als Zugabe erklingen.
Eine Fernsehaufzeichnung der Veranstaltung wird voraussichtlich Mitte Februar von TIDE TV ausgestrahlt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.