Abi an der Stadtteilschule

Ihre Mühe hat sich gelohnt: 87 Schüler der Nelson-Mandela-Schule freuen sich über das bestandene Abitur. Foto:Frömchen

87 Schüler der Nelson-Mandela-Schule bestehen ihr Abitur - darunter auch fünf Flüchtlingskinder

Von Sabine Langner.
Jede Menge Grund zum Feiern haben die Schüler, Eltern und Lehrer der Nelson-Mandela-Schule: 87 Schüler bestanden ihr Abitur. 14 von ihnen sogar mit einer 1 vor dem Komma. Besonders stolz sind alle Beteiligten darauf, dass fünf der insgesamt sechs Hamburger Abiturienten mit einem Fluchthintergrund in Wilhelmsburg zur Schule gegangen sind.
Einen kleinen Seitenhieb konnte sich die Schule nach diesem Erfolg nicht verkneifen. „Nur eine Minderheit dieser Abiturienten hatte nach der Grundschule eine Gymnasialempfehlung“, berichtet Lehrer Carsten Frömmchen. „Die Eltern müssen nicht Ärzte, Lehrer oder Juristen sein, damit ihre Kinder Schulerfolg haben. Und dieses Ergebnis ist ein deutlicher Hinweis an die politischen Kräfte, die die Stadtteilschule zur Restschule machen wollen.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.