Überfall auf Spielhalle im Sieldeich (Veddel) - Zeugenaufruf

Hamburg: Sieldeich | Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei unbekannten Tätern, die am 12. 11.2012 gegen 4:30 Uhr eine Spielhalle überfallen und 320 Euro geraubt haben.

Die beiden maskierten Täter betraten die Spielhalle, in der sich nur noch der 40-jährige Angestellte und ein gleichaltriger Kunde aufhielten. Einer der Täter war mit einer 1-Liter-Dose Reizsprühgas bewaffnet und bedrohte die beiden Männer damit. Der Mittäter rief:" Das ist ein Überfall!" und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Aus einem Tresenschrank raubte er anschließend 320 Euro und verließ die Spielhalle. Der zweite Täter versprühte eine große Menge Reizgas und flüchtete danach ebenfalls. Außerhalb der Spielhalle bestiegen die beiden Täter einen dunklen PKW Golf neuerer Bauart mit Münchener Kennzeichen und fuhren ohne Beleuchtung in Richtung Autobahn davon.

Die Geschädigten erlitten Augenreizungen und mussten von Sanitätern behandelt werden.

Eine Sofortfahndung nach den Räubern mit neun Funkstreifenwagen führte nicht zu deren Ergreifung. Sie können wie folgt beschrieben werden:
1.
- vermutlich Deutscher
- 20 bis 30 Jahre alt
- 175 bis 180 cm groß, schlanke, sportliche Figur
- dunkle Oberbekleidung mit Kapuze, schwarzgrauer Schal
2.
- vermutlich Deutscher
- 20 bis 30 Jahre alt
- 190 bis 195 cm groß, normale Figur
- schwarze Kapuzenjacke mit Fellkragen, dunkle Sturmhaube
- bewaffnet mit Reizstoff

Die weiteren Ermittlungen hat das Raubdezernat im Landeskriminalamt (LKA 43) übernommen. Hinweise zu den beschriebenen Tätern nimmt die Verbindungsstelle des LKA unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.
(Quelle: Presseportal)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.