Pegelstand: 2025 – Autobahnknoten Wilhelmsburg?

Der Entwurf des „Gesamtmobilitätskonzepts für den Süderelberaum“ wurde in den Bezirken vorgestellt und soll in Kürze im Senat beschlossen werden. Er prognostiziert für 2025 „für die Anwohner eine Verminderung der Lebensqualität" – keine guten Aussichten also für Wilhelmsburger. Aus diesem Grund lädt der Verein Zukunft Elbinsel für Donnerstag, 9. Februar, zur Pegelstand-Diskussion ins Bürgerhaus, Mengestraße 20. Das Konzept geht von einem rasanten Wachstum des Verkehrs bis 2025 aus: die B75/ Bremer Straße hätte 2025 doppelt so viel Lkw-Verkehr, Wilhelmsburg 25 Prozent mehr Straßenverkehr und das Nadelöhr Norderelbrücken 150 statt 125 Tausend Kfz pro Tag. Außerdem sieht das Konzept die Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße als „indisponibel" an, also als „unverwendbar“, und empfiehlt die Hafenquerspange als neue Autobahn mitten durch die Elbinsel.
Ab 19 Uhr wird über den umstrittenen Entwurf diskutiert.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.