IBA-Stelen sind Schandflecke auf Wilhelmsburg geworden!

Mit viel Brimborium haben sich in den vergangenen drei Jahren vor allen Dingen die verschiedenen SPD-Bezirksamtsleiter und SPD-Senatsmitglieder vor den unterschiedlichen Projekten der Internationalen Bauausstellung – nach deren Fertigstellung – an oder mit den IBA-Stelen medienwirksam fotografieren lassen, die an den Projekten der Internationalen Bauausstellung stehen und den Besuchern einen Überblick über das jeweilige Projekt liefern sollen.

„Aus dem Auge, aus dem Sinn“ könnte man meinen, wenn man sich heute viele dieser Stelen anschaut, die nicht nur den Besuchern der IBA 2013, sondern auch den vielen Interessenten, die sich auch 2014 und in den Folgejahren die Ergebnisse der Ausstellung ansehen wollen, als Informationsquelle dienen sollten.

Viele der Schaubilder sind zerstört bzw. entfernt worden, ohne dass es augenscheinlich den Zuständigen aufgefallen ist. Dies kann aber nicht im Sinne der Ausstellung und des Stadtteils sein.

"So kann es nicht weiter gehen. Es gibt immer noch viele auswärtige Besucher der Elbinsel, die u.a. wegen der unterschiedlichen Projekte hierher kommen" stellt der Antragsteller Jörn Frommann fest. "Deshalb müssen sie auch in Ordnung gebracht werden und dürfen nicht für die Ignoranz des SPD-Senats beim Umgang mit dem Stadtteil stehen" findet der CDU-Mann und beantragt auf der heutigen Sitzung die Instandsetzung dieser Stelen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.