Hofa voller Hasenscheiße

Der Name ist etwas eigenwillig – heißt das nicht Hasenkötel? –, aber die Musik hat es in sich: Am Sonntag, 29. April, spielt eine Band mit dem lustigen Namen „Hasenscheiße“ (Foto) in der Honigfabrik, Industriestraße 125. Ab 20.30 Uhr gibt es mal Bossa, mal Walzer, mal Rockabilly und auch mal Trash, alles nett arrangiert mit Schrammelakkorden und Gitarre. Der Eintritt kostet zehn Euro an der Abendkasse.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.