Gartenschau-Tickets gehen weg wie warme Semmeln

Gartenschau-Chef Heiner Baumgarten (r.) freuts: Kaum hat der Ticketvorverkauf begonnen, haben sich SPD-Bürgerschaftsabgeordneter Metin Hakverdi (l.) und Regionalbeauftragter Thorsten Schulz (M.) schon mal mit einer Dauerkarte ein-
gedeckt. „Obwohl wir im Gartenschaujahr bestimmt viele dienstliche Vor-Ort-Termine wahrzunehmen haben, werden wir sicher auch privat zu den Gartenschau-Stammgästen zählen“, versicherten beide. In den letzten zwei Wochen wurden bereits über 1.000 Tageskarten verkauft, ein Drittel davon übers Internet. Eine Dauerkarte kostet für Erwachsene 110 Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.