FlohZinn jetzt in der Halle

Auch Wolfgang Strobl ist mit seiner Wilhelmsburger Plattenverkostung wieder dabei. (Foto: pr)
Wilhelmsburg. Der Flohmarkt in den Zinnwerken startet mit einem Dach über dem Kopf ins neue Jahr. Am Sonntag, 1. Februar, können Schnäppchenjäger in der 2.500 Quadratmeter großen ehemaligen Elektrolysehalle ab 10 Uhr stöbern, feilschen und alte Schätze erwerben. Zudem ist der Comicbus vor Ort und die Band Strange Fruits spielt auf der Ukulele gegen die Wintermüdigkeit an.
Die Einnahmen – pro laufenden Meter zahlen Verkäufer fünf Euro – kommen der Wilhelmsburger Tafel zugute. Wer einen Stand aufbauen möchte, kann sich per E-Mail an flohmarkt@zinnwerke.de anmelden oder sich am Veranstaltungstag ab 9 Uhr vor Ort einen Platz sichern. Adresse: Am Veringhof 7.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.