Es wird laut

Bauarbeiten zur Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße
führen zu Lärmbelästigungen an den Kuckuckswettern

Von Sabine Langner.
Bevor er ruhig werden kann, wird es erst mal laut: Wie bereits mehrfach berichtet, soll die Wilhelmsburger Reichsstraße parallel zu den Bahngleisen verlegt werden. Damit soll die Lärmbelastung reduziert werden.
Eine der notwendigen Vorarbeiten ist der Umbau des Durchlasses der Kuckuckswettern unter den Bahngleisen.
In dieser und in der nächsten Woche wird dafür eine neue Spundwand in den Boden gerammt. Deswegen muss in den nächsten Tagen mit Lärm und Erschütterungen gerechnet werden.
Betroffen sind die Anwohner der Straßen Siebenbrüderweide und Leipeltstraße, sowie die Pächter der Kleingartenvereine „Am Bracksee“ sowie „Im Bauernfelde“. Die Anwohner werden mit Handzetteln informiert.
Wer mehr über die Baumaßnahmen erfahren will, ist zur Bürgersprechstunde am Mittwoch, 25. November, um 17 Uhr in der Rotenhäuser Straße 14, Hinterhof rechts, eingeladen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.