Die Frage nach der Integration von unterschiedlichen Kuluturen

Wie jedes Jahr stattfindendes, kulturell verankertes traditionelles Fest ,,Kermes´´ fand auch dieses Jahr im Sommer statt. Organisiert wird dieses von Moscheen, welche an vielfältiger Essensarten, bereitet von den türkischen Frauen, die diese ohne das Verlangen von Geld tun, sowie eine Hüpfburg für Kinder zur Verfügung stellen, aber auch weitere Angebote, wie das Bemalen von Henna auf den Händen und der Verkauf von Kleidungen. Der Ertrag, all aus den gewonnenen Geldern dient zum Zweck der Finanzierung und die Instandhaltung von Moscheen.
So fragte mich vor kurzem ein älterer Mann ,,wie kann dieser Zusammenhalt zwischen zwei unterschiedlichen Kulturen -deutsch und türkisch- gefördert werden, gibt es dafür eine Lösung. Ich habe an diesem Kermes teilgenommen, aber warum ergibt sich hier keine enge Verbindung?´´.
Die Frage ob es eine Lösung gibt, erscheint auf dem ersten Blick nach einem ,,Ja´´, aber wie kann das umgesetzt und verstärkt werden- und nur davon reden wir-. So ist es oft eine Frage des Individuums, wenn wir uns reflektieren, so erkennen wir zwei unterschiedliche Wege, die geeinigt werden sollten, denn das setzt ja ein gutes Miteinander voraus, das bedingt einer Integration von zweierlei Kulturen. Denn nur so, kann eine Brücke aufgebaut werden.
Dies ist ein Thema was nicht stark genug beachtet wird und oft nur in den Ecken gekuckt wird, aber eigentlich doch ein aktueller, und nachhaltiger Punkt ist, besonders was den Stadtteil Wilhelmsburg betrifft, in dem eine große Zahl an Menschen mit Migrationshintergrund leben.
Ich selbst habe einen Migrationshintergrund und setzte mich für einen Zusammenhalt zweier Kulturen ein.
Das am Anfang beschriebene ist ein Beispiel zur Erklärung dieser Thematik.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.