18-jähriger Wilhelmsburger im S-Bahnhof Reeperbahn attackiert

Hamburg: S Reeperbahn | Drei alkoholisierte Personen (m.17,19,20) traten am 02.11.2012 gegen 23.50 Uhr im S-Bahnhof Reeperbahn auf einen 18-jährigen Wilhelmsburger ein. Die Beschuldigten versetzten dem Geschädigten zunächst mehrere Faustschläge. im weiteren Verlauf wurde der 18-Jährige, am Bahnsteig liegend, mit Fußtritten traktiert.
Die Täter flüchteten zunächst, konnten dann aber durch alarmierte Bundespolizisten noch im Bereich der S-Bahnstation gestellt werden. Ihr Blutalkoholwert lag zwischen 1,13 bis 1,23 Promille.
Das verletzte Opfer wurde mit Gesichtsverletzungen und einer Nasenbeinfraktur ins Krankenhaus gebracht.
Nach ersten Ermittlungen kam es zu der Tat, nachdem die ebenfalls 18-jährige Begleiterin des Geschädigten von den Tatverdächtigen am Bahnsteig beleidigt wurde. Nach der Aufforderung dieses zu unterlassen wurde der 18-Jährige umgehend mit Schlägen und Tritten attackiert.
Die polizeilich bekannten Beschuldigten machten keine Aussagen zum Vorfall und wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen. Die Aufnahmen aus den Bahnsteigkameras wurden von der Bundespolizei sichergestellt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.