Hier darf jeder nähen

Werkstattleiterin Lotte Ehrhorn (l.) und Projektentwicklerin Constanze Klotz von der IBA präsentieren das neu eröffnete Stoffdeck im Veringhof. (Foto: sl)

Für Designer und Laien: Im Veringhof hat das „Stoffdeck“ eröffnet

Johanna Merz strahlt übers ganze Gesicht, wenn sie Besucher in ihr neues Atelier führt. „In Berlin hatte ich auch ein tolles Atelier, aber ich war den ganzen Tag allein. Da verliert man irgendwann den Kontakt zur Außenwelt“, berichtet die Modedesignerin, die unter dem Label „Honey March“ Mode entwirft. „Umso mehr habe ich mich gefreut, hier ein so tolles Atelier zu finden und gleichzeitig Kollegen zu treffen.“
Johanna Merz ist eine von vier Designern, die in dem gerade eröffneten Stoffdeck im Veringhof ein Atelier gemietet haben. Das Stoffdeck ist ein bisher in Hamburg einzigartiges Projekt. Zwei Jahre lang haben Mitarbeiter von IBA und Hamburger Beschäftigungsträgern über die Idee nachgedacht, wie man kreative Menschen aus der Textilwirtschaft zusammenbringen und dabei gleichzeitig langzeitarbeitslose Menschen in Arbeit bringen kann. Geld sollte das Projekt auch noch erwirtschaften. Herausgekommen ist dabei ein 263 Quadratmeter heller Raum mit neun Nähmaschinen, vielen Spezialmaschinen und einer Siebdruckwerkstatt, der vom Beschäftigungsträger Passage betrieben wird.
Passage hat die Nähmaschinen mitgebracht, die IBA hat die Anschubfinanzierung übernommen. Die Kulturbehörde fördert das Projekt für zwei Jahre mit insgesamt knapp 26.000 Euro. Danach soll sich das Projekt selber tragen.
Neben den vier festen Ateliers können sich hier professionelle Schneider und Designer einmieten und alles nutzen, was da ist. „Viele Menschen haben ja zu Hause durchaus Nähmaschinen, aber kaum jemand hat einen acht Meter großen Zuschneidetisch und schon mal gar keine Siebdruckwerkstatt“, erklärt Werkstattleiterin Lotte Ehrhorn. Die Ateliers zum Preis von 150 Euro im Monat waren sofort vermietet. Für eine Stunde die große Werkstatt mieten kostet 8,50 Euro, ein ganzer Tag kostet 34 Euro.
Außer den professionellen Kreativen tummeln sich inzwischen auch jede Menge Laien im Stoffdeck. Es gibt Nähkurse für Anfänger, Strick-, Häkel-, Siebdruck- und Aus Alt mach Neu-Kurse. Mehr Infos unter www.stoffdeck.de oder telefonisch unter Tel. 31 97 71 24.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.