Die Hochsee ist ein wildes Weib... Lieder und Texte über Matrosen, die Liebe, das Leben – und die wilde, wilde See mit Peter Franke & Hans Kauschka (Piano)

Wann? 10.08.2012 19:30 Uhr

Wo? Kleines Rathaus, Nachbarschaftstreff, Marckmannstraße 132A, 20539 Hamburg DE
Hamburg: Kleines Rathaus, Nachbarschaftstreff | Die Hochsee ist ein wildes Weib ist ein ganz außerordentliches Programm mit Texten, Liedern und Balladen von Brechts Seeräuber-Jenny aus der Dreigroschenoper bis zu Texten von Hans Leip (dem Sohn eines Hamburger Hafenarbeiters, der 1914 eine Stellung als Lehrer der Knabenschule in Hamburg-Rothenburgsort antrat – und vor allem eines ganz besonderen Liedes wegen berühmt geworden ist, Lili Marleen…), Joachim Ringelnatz – und Hans Albers…
Peter Franke ist eines der markantesten Gesichter im deutschen Film und zählt zu den profiliertesten deutschen Schauspielern. Er stand auf zahlreichen deutschen Bühnen, u.a. am Schauspiel in Frankfurt, am Thalia Theater und dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg; er war in zahllosen Filmen und Fernsehproduktionen zu sehen; viele werden ihn vor allem als Sepp Herberger im Kinohit Das Wunder von Bern erinnern...
Herbert Kauschka, der musikalische Leiter des Hamburger Engelssaals, ist ein gefragter Theatermusiker. Er hat als Komponist, Dirigent und Arrangeur im gesamten deutschsprachigen Raum mit bekannten Theatermachern (Thalia-Theater, Deutsches Schauspielhaus, Hamburger Operettenhaus...) zusammengearbeitet.
»Nichts auf dieser Welt war schwieriger als die Liebe.«
http://www.bgfg.de/blog/2012/07/die-hochsee-ist-ei...
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.