Unser Hamburg Unser Netz

3 Bilder

Der Volksentscheid - Zweierlei Maß 2

Angela Banerjee
Angela Banerjee | Altona | am 16.09.2013 | 1102 mal gelesen

Nach einem Bericht von Kai von Appen in der taz vom Freitag, dem 13.09.13 wurde ein Werbespot für Benefiz-Veranstaltungen zugunsten der Volksinitiative "Unser Hamburg Unser Netz" auf den Monitoren der U-Bahn infolge einer Beschwerde augenblicklich aus dem Programm genommen. Die Begründung: Es handelt sich um politische Werbung. Die Vattenfall-Werbung mit Vater und Sohn mit dem Text "Gute Partner teilen alles", muss...

1 Bild

Globalisierungskino: Der große Ausverkauf

Werkstatt 3
Werkstatt 3 | Ottensen | am 20.08.2013 | 142 mal gelesen

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Ein britischer Lokführer, eine philippinische Mutter, ein südafrikanischer Aktivist und die Bürger_innen einer bolivianischen Stadt: Sie kämpfen gegen den großen Ausverkauf. In vier ineinander verwobenen Erzählsträngen bringt der Film den Zuschauer_innen das abstrakte und umstrittene Phänomen „Privatisierung“ nahe. In einfühlsamen Porträts zeigt der Film Menschen, die von den oft inhumanen Versuchen, das Wirtschaftswachstum...

1 Bild

Krise bei Hamburgs neuem Partner Vattenfall

Angela Banerjee
Angela Banerjee | Altona | am 24.07.2013 | 229 mal gelesen

Schwedischer Energiekonzern deutlich angeschlagen / Perspektive für Deutschland unklar Hamburg, 23. Juli 2013 Die jüngsten Ankündigungen des Schwedischen Energiekonzerns Vattenfall verstärken aus Sicht von UNSER HAMBURG – UNSER NETZ die Überzeugung, dass dieses Unternehmen kein guter und verlässlicher Partner der Stadt Hamburg sein kann. Die Konzernleitung hat massive Einsparungen und einen...

Stadtwerke unter direkter demokratischer Kontrolle. Entwürfe und Perspektiven

Angela Banerjee
Angela Banerjee | Ottensen | am 15.05.2013 | 160 mal gelesen

Hamburg: Werkstatt 3 | mit Carsten Herzberg (Universität Potsdam) und Stefan Taschner (Berliner Energietisch) Inhalt – Öffentliche Unternehmen im Bereich Versorgung – Typologie öffentlicher Unternehmen – Problem demokratischer Kontrolle – Vorkehrungen gegen (erneute) Privatisierungen – Beispiel Berlin: Entwurf eines Gesetzes für eine demokratische, ökologische und soziale Energieversorgung – Perspektiven für Hamburg nach einem...

Hamburger Energienetze in Hamburger Hand. Warum?

Angela Banerjee
Angela Banerjee | Groß Flottbek | am 20.02.2013 | 141 mal gelesen

Hamburg: VHS West | Eine Veranstaltung der Umweltgruppe Elbvororte. Information und Diskussion mit Wiebke Hansen von "Unser Hamburg - Unser Netz" und Günter Hörmann von der Verbraucherzentrale Hamburg. Anschließend Zeit für Gespräche bei Brezeln, Wasser und Wein.

Scholz verhindert die Energiewende

Angela Banerjee
Angela Banerjee | Altona | am 25.01.2012 | 362 mal gelesen

Hamburg: Domplatz, Räume der Fraktion DIE LINKE | „Hamburg schafft die Energiewende“ verkündet der Senat am 29.11. Eine Analyse der Pläne des Senats führt aber zwingend zu dem Ergebnis: Auf diesen Wege verhindert der Senat die dringend notwendige Energiewende. Er verhindert eine Wende zu einer sozialen Energiepolitik, zu bezahlbaren Energiepreisen. Er verhindert eine Wende zur Energieversorgung aus regenerativen Quellen. Er nimmt Hamburg die Chance, sein klimapolitisches...

1 Bild

Volksinitiative: Transparenz schafft Vertrauen

Angela Banerjee
Angela Banerjee | Altona | am 21.11.2011 | 362 mal gelesen

Die Volksinitiative für die Stadt Hamburg, für die in der Zeit vom 28.10.11 und 08.12.11 10.000 Unterschriften zusammen kommen müssen, möchte den Zustand abschaffen dass Bürgerinnen und Bürger einen Antrag stellen und eine Gebühr bezahlen müssen, um an Informationen von Behörden heranzukommen. Dieses Verfahren, das noch nicht einmal sicher zum Erfolg führt, wird geregelt in einem Gesetz mit der orwell'schen Bezeichnung ...

1 Bild

18. November: Hamburger Energiewende erstreiten

Angela Banerjee
Angela Banerjee | Neustadt | am 09.11.2011 | 331 mal gelesen

Hamburg: Messegelände, Halle B3, Obergeschoss | Am 18. November beginnt das mehrtägige Erörterungsverfahren um Vattenfalls Fernwärmeleitung. Am selben Tag findet abends um 17 Uhr vor dem Umwelt- und Wirtschaftsausschuss der Bürgerschaft eine Anhörung zum Volksbegehren „Unser Hamburg Unser Netz“ statt. Kurzfristig kam es zu einer Planänderung in Sachen Moorburgtrasse, weil Vattenfall vor einigen Tagen als Reaktion auf eine Einwendung von Blohm und Voss eine...

1 Bild

Sind KlimaschützerInnen verantwortlich für erhöhten CO2-Ausstoß?

Angela Banerjee
Angela Banerjee | Neustadt | am 28.10.2011 | 519 mal gelesen

Hamburg: Messegelände | So zumindest scheint es nach der Lektüre der Online Ausgabe des Hamburger Abendblatts. Tatsächlich hätte Wedel längst durch ein hocheffizientes Gaskraftwerk abgelöst werden können. Denn ein solches kann in wesentlich kürzerer Zeit fertig gestellt werden als ein Kohlekraftwerk. Würde dieses allerdings stehen, hätte Vattenfall es sehr schwer zu argumentieren, warum in Moorburg ein Steinkohlekraftwerk ans Netz gehen soll....