sv west eimsbüttel

1 Bild

"Wespe": Umzug als Chance

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 25.11.2015 | 120 mal gelesen

Wie der kleine Stellinger Fußballclub SV West-Eimsbüttel sich für die Zukunft wappnen will

1 Bild

Mitspieler gesucht!

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 23.09.2015 | 141 mal gelesen

Hamburg: Sportplatzring Stellingen | SV West-Eimsbüttel braucht Jungs und Mädels für die G-Jugend

1 Bild

Wo wird noch Kunstrasen verlegt? 1

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 16.09.2015 | 313 mal gelesen

Welche Sportplätze in Eimsbüttel umgebaut werden

„Wespe“ sichtet für Mädchenfußball

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Stellingen | am 21.05.2014 | 378 mal gelesen

Hamburg: SV West Eimsbüttel | Der SV West-Eimsbüttel führt am Sonnabend, 24. Mai, auf seinem Sportgelände in Stellingen, Sportplatzring 36, für die Mädchen der Jahrgänge 2000 und älter ein Sichtungstraining durch. Beginn: 15 Uhr. Mädchen- und Frauenfußball, kündigt Vorstandsmitglied Heinrich Schreiber an, werde bei „Wespe“ zukünftig einen besonderen Stellenwert haben. Man wolle bereits zur Saison 2014/15 beim Hamburger Fußballverband eine...

2 Bilder

Sportplatzring: Flächenpoker in Stellingen

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 30.04.2012 | 755 mal gelesen

Ein Club will schnell umziehen, der andere Verein gar nicht: Die Pläne sind so oder so in weiter Ferne

2 Bilder

Flink wie die Wespen

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 28.11.2011 | 538 mal gelesen

Ausgezeichnet für vorbildliche Jugendarbeit: Zu Besuch beim Fußballclub SV West-Eimsbüttel

Uwe-Seeler-Preis für "Wespe"

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 11.11.2011 | 580 mal gelesen

Fußballclub SV West-Eimsbüttel wird für erfolgreiche Jugendarbeit ausgezeichnet

1 Bild

Nix wie weg, wenn der "Udl" kommt - aus Eimsbüttels Sportgeschichte

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 03.08.2011 | 638 mal gelesen

Von Fritz Schenkel, Eimsbüttel Die Zeiten sind aufregend: Ein Ei kostet um die Jahreswende 1922/23 ungefähr 800 Mark, die Hyperinflation beginnt, ihren massenhaften Schrecken zu verbreiten. Für eine Lederpille muss man schon 25.000 Mark auf den Tisch legen, gekickt wird damit in der Regel auf der Straße. Die Idylle der Straßenfußballer auf der Lutterothstraße, damals eine der ersten Asphaltstraßen der Gegend, wird nur selten...