Stadtteilarchiv Ottensen

2 Bilder

Zwischen Absturz und Schicki-Micki

Matthias Greulich
Matthias Greulich | Altona | am 05.04.2016 | 174 mal gelesen

Faszinierendes Buch über die Bahrenfelder Straße vom Stadtteilarchiv Ottensen

1 Bild

Gehört unter den Baum!

Matthias Greulich
Matthias Greulich | Ottensen | am 08.12.2015 | 65 mal gelesen

Neues Buch des Stadtteilarchivs Ottensen.

1 Bild

Was passierte mit Familie Horwitz?

Matthias Greulich
Matthias Greulich | Altona | am 27.10.2015 | 186 mal gelesen

Ausstellung Stolpersteine in Altona im Stadtteilarchiv Ottensen.

Ausstellung „Lieb und Teuer“ verlängert

sabine deh
sabine deh | Altona | am 27.01.2015 | 84 mal gelesen

Die Ausstellung „Lieb und Teuer - Ottensen 1980 bis 2010“ im Stadtteilarchiv Ottensen, Zeißstraße 28, wird bis Donnerstag, 9. April 2015 verlängert. Die Schau dokumentiert den Strukturwandel der letzten 30 Jahre, der den Stadtteil Ottensen veränderte. Die Bandbreite reicht von der Rettung des Stadtteils vor „Kahlschlagsanierung“, der “Sanierung in kleinen Schritten”, die damit verbundene Förderung der Attraktivität und die...

1 Bild

Rundgang: Rüstung und Zwangsarbeit

sabine deh
sabine deh | Altona | am 02.09.2014 | 64 mal gelesen

Das Stadtteilarchiv Ottensen, Zeißstraße 28, bietet am Sonntag, 7. September, einen Rundgang zum Thema „Rüstungsproduktion und Zwangsarbeit“ an. Mit der Veranstaltung wollen die Organisatoren an das Leiden der Menschen erinnern, die während des 2. Weltkrieges gewaltsam aus der besetzten Ukraine nach Hamburg deportiert und in Altona und im Hafen zum Arbeitseinsatz gezwungen wurden. Los geht es um 11 Uhr vor dem...

Rundgang: Altonaer Blutsonntag

sabine deh
sabine deh | Bahrenfeld | am 26.08.2014 | 62 mal gelesen

Das Stadtteilarchiv Ottensen möchte am Sonntag, 31. August, im Rahmen eines Rundgangs an den „Altonaer Blutsonntag“ erinnern. Der Marsch von 7.000 SA- und SS-Männer aus Schleswig Holstein am 17. Juli 1932 durch Altona forderte 18 Todesopfer. Die meisten wurden von der übermotivierten Hamburger Polizei niedergestreckt. Der Rundgang beginnt um 15 Uhr an der Ecke Louise-Schroeder-Straße/ Unzerstraße. Kosten: sechs Euro,...

Rundgang: Lurup unter den Nazis

sabine deh
sabine deh | Eidelstedt | am 19.08.2014 | 59 mal gelesen

Das Stadtteilarchiv Ottensen bietet am Sonntag, 24. August, den Rundgang „Lurup unter dem Nationalsozialismus II“ an. Los geht es um 10 Uhr an der Bushaltestelle Jevenstedter Straße (Metrobus Linie 21). Kosten: sechs Euro, ermäßigt vier Euro.

1 Bild

Altona früher, Altona heute

Olaf Zimmermann
Olaf Zimmermann | Altona | am 19.08.2014 | 283 mal gelesen

Zu Fuß durch die „Wandel-Ausstellung“ in Altonas Straßen

Lurup unter dem Nationalsozialismus

sabine deh
sabine deh | Eidelstedt | am 15.07.2014 | 43 mal gelesen

Das Stadtteilarchiv Ottensen bietet am Sonntag, 27. Juli, einen Rundgang an zum Thema „Lurup unter dem Nationalsozialismus“. Die Teilnehmer treffen sich um 10 Uhr am Mahnmal der Auferstehungskirche an der Flurstraße 1. Kosten: sechs Euro, ermäßigt vier Euro.

Rundgang: Jüdische Familien

sabine deh
sabine deh | Altona | am 01.07.2014 | 80 mal gelesen

In Kooperation mit der Gedenk- und Bildungsstätte Israelische Töchterschule bietet das Stadtteilarchiv Ottensen am Sonnabend, 5. Juli, einen Rundgang zum Thema „Die Altonaer jüdische Gemeinde II: Familiengeschichte(n)“ an. Los geht es um 14 Uhr am Denkmal „Black Form“, gegenüber dem Altonaer Rathaus. Kosten: sechs Euro, ermäßigt vier Euro.

Lurups kleine Gärten

sabine deh
sabine deh | Halstenbek-Krupunder | am 20.05.2014 | 33 mal gelesen

Kistenhäuser und hübsche Kleingärten in Lurup liegen am Wegesrand eines Spaziergangs, den das Stadtteilarchiv Ottensen am Sonntag, 25. Mai, anbietet. Teilnehmer treffen sich um 10 Uhr an der Bushaltestelle Rugenbarg Nord (Metrobus 22). Kosten: sechs Euro, ermäßigt vier Euro.

Künstler im Atelier besuchen

sabine deh
sabine deh | Altona | am 18.03.2014 | 46 mal gelesen

Das Stadtteilarchiv Ottensen veranstaltet am Sonntag, 23. März, einen Rundgang durch die Ateliers von 13 Künstlern am Standort Beerenweeg. Die Spaziergänger lernen die Künstler kennen, können einen Blick auf ihre Werke werfen und erfahren Interessantes über das Gebäude, in dem zwischenzeitlich auch mal eine Munitionsfabrik untergebracht war. Los geht es um 15 Uhr am Beerenweg 1b. Kosten: sechs Euro, ermäßigt vier Euro.

Vortrag: Die Ehre, die Arbeit, das Amt

sabine deh
sabine deh | Kirchdorf | am 18.03.2014 | 71 mal gelesen

Elisabeth von Dücker moderiert am Dienstag, 25. März, einen Vortrag mit Diskussion zum Thema „Die Ehre, die Arbeit, das Amt“. Im Stadtteilarchiv Ottensen, Zeißstraße 28, geht es ab 19 Uhr um aktuelle und historische Einblicke von „freiwilliger Arbeit“ und Ehrenamt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Zug fährt ab

sabine deh
sabine deh | Altona | am 11.03.2014 | 45 mal gelesen

Im Stadtteilarchiv Ottensen, Zeißstraße 28, wird am Montag, 17. März, um 19 Uhr das Katalogbuch „Achtung! Zug fährt ab“, Eisenbahngeschichte in Altona und Ottensen, vorgestellt. Die Besucher der Veranstaltung können das Buch an diesem Abend zum Vorzugspreis von zwölf Euro kaufen, später kostet es 16 Euro.

Industriekultur

sabine deh
sabine deh | Altona | am 26.11.2013 | 64 mal gelesen

Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt das Stadtteilarchiv Ottensen zu einem Rundgang. Am Sonntag, 1. Dezember, 15 Uhr, können Teilnehmer die ehemalige Drahtstifte-Fabrik Feldtmann in der Zeißstraße besichtigen. Treffpunkt ist das Stadtteilarchiv selbst, in der Zeißstraße 28.

Vortrag: Wegbereiterinnen

sabine deh
sabine deh | Altona | am 19.11.2013 | 62 mal gelesen

Auf Einladung des Stadtteilarchivs Ottensen, Zeißstraße 28, hält Dr. Gisela Notz aus Berlin am Dienstag, 26. November, einen Vortrag zum Thema „Wegbereiterinnen“. Ab 19 Uhr stellt die Historikerin und Sozialwissenschaftlerin aktive Frauen aus Kultur, Politik und Geschichte vor. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Rundgang: Polen in Altona

sabine deh
sabine deh | Altona | am 19.11.2013 | 54 mal gelesen

Das Stadtteilarchiv Ottensen bietet am Sonntag, 24. November, den Rundgang „Ausgestattet mit falschen Papieren? Jüdische und katholische Polen in Altona“ an. Es geht um eine Geburtsurkunde, ausgestellt im Januar 1940 im Altonaer Rathaus, die dann verschlungene Wege in Polen nahm. Los geht es um 15 Uhr an der Thadenstraße/Ecke Wohlersallee. Die Teilnahme kostet sechs Euro, ermäßigt vier Euro.

Das kommt mir dänisch vor

sabine deh
sabine deh | Altona | am 08.10.2013 | 57 mal gelesen

Das Stadtteilarchiv Ottensen bietet am Sonntag, 13. Ok-tober, den Rundgang „Das kommt mir dänisch vor - Ottensen 1640 bis 1864“ an. Los geht es um 11 Uhr vor dem Altonaer Rathaus, Platz der Republik 1. Die Teilnahme kostet sechs Euro, ermäßigt vier Euro.

Vorführung: Menck-Mal

sabine deh
sabine deh | Altona | am 08.10.2013 | 74 mal gelesen

Das Stadtteilarchiv Ottensen lädt ein für Sonnabend, 12. Oktober, zu einer Vorführung des funktionsfähigen Baggers „Menck-Mal“, dem einzigen noch sichtbaren Hinweis auf die ehemalige Maschinenfabrik Menck & Hambrock. Die „Show“ beginnt um 12.15 Uhr an der Ecke Nöltingstraße/Am Born.

Auf den Spuren von Gustav Oelsner

sabine deh
sabine deh | Altona | am 11.06.2013 | 109 mal gelesen

Im Rahmen eines Rundgangs widmet sich das Stadtteilarchiv Ottensen am Sonntag, 16. Juni, dem architektonischen Vermächtnis von Gustav Oelsner, der in den 1920er Jahren Bausenator in Hamburg Altona war. Der Spaziergang beginnt um 15 Uhr am S-Bahnhof Holstenstraße (Ausgang Stresemannstraße). Die Teilnahme kostet sechs Euro, ermäßigt vier Euro.

Zwangsarbeiter in der Lederstraße

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 16.05.2012 | 478 mal gelesen

Das Stadtteilarchiv Ottensen lädt am Sonntag, 20. Mai, um 15 Uhr zu einem historischen Rundgang zum Thema „Zwangsarbeiter in der Lederstraße“ ein. Treffpunkt ist die S-Bahnstation Stellingen vor der Gedenktafel im Eingangsbereich. Die Führung kostet sechs Euro, ermäßigt vier Euro. Re

Rundgang "Als Ottensen dänisch war"

sabine deh
sabine deh | Ottensen | am 30.09.2011 | 276 mal gelesen

Hamburg: Altonaer Rathaus | Das Stadtteilarchiv Ottensen veranstaltet am Sonntag, 9. Oktober, einen Rundgang zum Thema „Als Ottensen dänisch war - Spurensuche 1640 bis 1864“. Mit dem Tod des letzten Schauenburger Grafen ohne Nachfolger wurde die Grafschaft Pinneberg, zu der auch Altona und Ottensen gehörten, wieder mit Holstein vereinigt. Neuer Landesherr wurde König Christian IV von Dänemark. Es ist erstaunlich, wie viele Gebäude, Straßennamen,...