Politik

Afghanistan: Kriegspolitik und Flucht

Hans Wiedehopf
Hans Wiedehopf | Eissendorf | am 15.03.2017 | 23 mal gelesen

Hamburg: mieterpavillon | Seit im Dezember die erste Sammelabschiebung von Geflüchteten aus Afghanistan zurück in ihr von Jahrzehnten des Krieges zerstörtes Heimatland stattfand, ist das Land wieder stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. "Wir wollen bleiben!" sagen nicht nur Flüchtlinge, sondern auch zynisch der deutsche Verteidigungsminister und meint die deutschen Soldaten in Afghanistan. Warum? Wir werden noch einmal zu den Anfängen...

2 Bilder

Was bleibt vom langen Sommer der Migration?

GWA St. Pauli e.V.
GWA St. Pauli e.V. | Altona | am 02.03.2017 | 32 mal gelesen

Hamburg: Kölibri | Buchvorstellung, Diskussion und Ausstellung Ausstellung "Fluchtspuren" - Gemalt in einer Erstaufnahme für Geflüchtete Buchvorstellung und Diskussion mit den Herausgeber*innen und Autor*innen, sowie den Initiativen Never Mind The Papers und Medi-Büro (angefragt). Der Sommer 2015 kann als eines der wichtigsten migrationspolitischen Ereignisse gewertet werden. Zehntausende Menschen auf der Flucht schafften es für einen...

1 Bild

Recht auf Freizügigkeit – Globalisierung von unten!

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Mit Thomas Gebauer (medico international) Bei Fluchtursachen wird oft zwischen politischen und wirtschaftlichen Gründen unterschieden. Verlassen Menschen ihr Land aufgrund politischer Unruhen oder Krieg gilt das allgemein als rechtmäßiger Fluchtgrund. Aus dem eigenen Land zu fliehen, mit der Hoffnung menschenwürdige Lebensperspektiven zu finden, dagegen nicht. Thomas Gebauer spricht sich gegen eine solche Unterscheidung...

1 Bild

Fatih Çevikkollu im Audimax 2 der TU-Harburg

André Jobst
André Jobst | Eissendorf | am 22.02.2017 | 23 mal gelesen

Hamburg: Audimax 2 | Für den 1.April 2017 haben der AstaTUHH, die Schwarze Sieben und ContraZt e.V. den Kölner Kabarettisten Fatih Çevikkollu mit seinem Programm Emfatih eingeladen. Die Veranstaltung findet im Audimax 2 der TU-Harburg 21075 HH Denickestraße 22 statt. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro. Der Vorverkauf hat begonnen. Eintrittskarten können unter folgender Mailadresse vorbestellt werden: post@contrazt.de Einlass: 19...

1 Bild

Bahnhof Diebsteich?

Peter Gutzeit
Peter Gutzeit | Ottensen | am 22.02.2017 | 68 mal gelesen

Hamburg: Altonaer Rathaus, Kollegiensaal | Interessant auch für Eimsbüttler*innen: Info Veranstaltung der Linken/Altona mit interessanten Gästen. Brauchen wir oder die Bahn den Bahnhof Diebsteich? Was wird aus dem Friedhof Diebsteich? Werden jetzt die dort ansässigen Kleingärten mittel Baustellenzufahrt platt gemacht? Viele Fragen und hoffentlich gute Antworten!

1 Bild

Bezirksversammlung Eimsbüttel, einige Themen am 23.02.17

Peter Gutzeit
Peter Gutzeit | Eimsbüttel | am 20.02.2017 | 35 mal gelesen

Hamburg: Bezirksamt Eimsbüttel | Anträge (Stand 17.02.17): - Beleuchtung im Grünzug Eimsbüttel – zwischen Doormannsweg und Christuskirche - Live-Übertragung der Bezirksversammlung Eimsbüttel - Einrichtung eines Inklusionsbeirates in Eimsbüttel - Neufassung der Geschäftsordnung - Sondermittel für die Projektwoche des Geschichtomats an der Sophie-Barat-Schule - Verkehrsforum Hamburg Verkehrssituation in Lokstedt – Bericht im...

1 Bild

Hunde, Moorkamp & Rosa Säcke

Peter Gutzeit
Peter Gutzeit | Eimsbüttel | am 20.02.2017 | 21 mal gelesen

Hamburg: Bezirksamt Eimsbüttel | Vielleicht mal zuschauen im Gremium KGA (Kerngebietsausschuss) der Bezirksversammlung Eimsbüttel? Schon in der "Bürgerfragestunde" könnte es hoch her gehen. Die Leinenpflicht für Hunde am Isebekkanal, der Protest der Moorkamp-Bewohner*innen gegen Verdichtung & Modernisierung und das ewige Problem der "Rosa Säcke" werden sicherlich interessant werden. Beginn 18:00 Uhr, 12. Etage in der Grindelberg 66 (Fahrstuhl oder...

1 Bild

Tempo 30: Bürger müssen hartnäckig sein

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 13.01.2017 | 104 mal gelesen

Das Beispiel Eppendorfer Weg: Anwohner und Politiker mühen sich seit Jahren dafür ab – nun gibt es Chancen

2 Bilder

Braucht Hamburg überall Tempo 30?

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 11.01.2017 | 186 mal gelesen

Umweltbehörde erlässt an ausgewählten Straßen ein nächtliches Tempolimit – BUND fordert mehr

2 Bilder

Isebek: Kleine Chronik eines großen Konflikts 1

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 03.01.2017 | 177 mal gelesen

Stadtplanung kontra Naturschutz: Worum es ging am Isebekkanal

6 Bilder

Bye bye Schlamm: Am Isebek in Eimsbüttel entsteht ein neuer Park 3

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 03.01.2017 | 535 mal gelesen

Hamburg: Isebek-Park | Wege und Flächen rund um den Kanal werden saniert und neu gestaltet – der große Überblick im Elbe Wochenblatt

2 Bilder

Die Bahn sagt nur die halbe Wahrheit 2

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 03.01.2017 | 934 mal gelesen

Neubau Fernbahnhof Diebsteich: Erst auf Druck einer Bürgerinitiative und der Eimsbütteler Bezirkspolitik rückt die Bahn Planungsdetails heraus

Mehr Geld für die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 27.12.2016 | 21 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Bezirkspolitik erhöht Förderung ab 2017

1 Bild

Knappe Mehrheit für Kay Gätgens

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 20.12.2016 | 50 mal gelesen

Eimsbüttel: Baudezernent wird neuer Bezirksamtsleiter

1 Bild

Eimsbüttel: Was muss der neue Bezirkschef anpacken?

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 06.12.2016 | 96 mal gelesen

Kay Gätgens ist der Wunschkandidat der rot-grünen Koalition als Leiter des Bezirksamts

2 Bilder

OSZE-Treffen: Aufmarsch im Karolinenviertel

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 06.12.2016 | 283 mal gelesen

Hamburg: Messehallen | Gut 13.000 Polizisten sind bis Freitagabend im Einsatz

Demokratie stärken - was tun?

Konrad Nissen
Konrad Nissen | Rotherbaum | am 07.11.2016 | 16 mal gelesen

Hamburg: Rudolf Steiner Haus | Am Montag, 14.11., lautet das Thema „Demokratie stärken – was tun?“. Andreas Dressel und Andreas (Andi) Gross aus der Schweiz im Gespräch. Andreas Dressel ist Vorsitzender der SPD-Bürgerschaftsfraktion. Er promovierte über Bürgerbegehren und Bürgerentscheid in den Hamburger Bezirken. Andi Gross ist Schweizer Sozialdemokrat, Politikwissenschaftler, Publizist. Er war u.a. langjähriges Mitglied im Schweizer Nationalrat und...

1 Bild

Von der Geschichte lernen? - Postkoloniale Perspektiven auf Migrationspolitik

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Oft wird heute beim Umgang mit Geflüchteten Bezug auf die Gastarbeiterepoche in den 50/60er Jahren in der Bundesrepublik genommen – allerdings „sollen die Fehler von damals nicht wiederholt" werden, wie Angela Merkel betont. Der Workshop wird den Umgang mit den „Gästen“ von damals sowie die damals wie heute sichtbaren neokolonialen Strukturen beleuchten. Zudem wollen wir die bisherigen Entwicklungen im Umgang mit Geflüchteten...

1 Bild

Waffenexporte und Grenzaufrüstung

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | In 2015 hat die Bundesregierung Rüstungsexporte in Höhe von insgesamt 12,8 Mrd € genehmigt. Nahezu doppelt so viel wie 2014 und Höchststand seit 1999. Jan van Aken informiert über deutsche Rüstungsexporte, das Geschäftsfeld Grenzaufrüstung sowie über den Zusammenhang zwischen Waffenlieferungen und Handels- und militärischen Abkommen mit Herkunfts- und Zufluchtsstaaten von Geflüchteten. Die Veranstaltung ist Teil der vom...

1 Bild

Geflüchtete und kulturelle Bildung

Hamburg: Zinnschmelze | Maren Ziese stellt ihr Buch „Geflüchtete und Kulturelle Bildung – Formate und Konzepte für ein neues Praxisfeld“ vor. An die Buchvorstellung schließt sich eine offene Diskussion und Erfahrungsaustausch unterschiedlicher Hamburger Akteur_innen dieses Praxisfeldes an. Um Anmeldung unter gathen@toepfer-stiftung.de bis zum 15. November wird gebeten. Die Diskussion findet u.a. mit Maren Ziese (Kunsthistorikerin)...

1 Bild

Die Zukunft, die wir wollen – das Hamburg, das wir brauchen

Hamburg: Volkshochschule Hamburg Mitte | Hamburger Ratschlag zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung Was muss Hamburg tun, um die Nachhaltigkeitsziele (SDG) der UN-Agenda 2030 umzusetzen? Die Zivilgesellschaft ist bei diesem Ratschlag eingeladen, in Werkstattgesprächen gemeinsame Handlungsfelder und Forderungen an die Hamburger Politik in folgenden Querschnittsthemen auszuhandeln: „Umwelt und Klimaschutz“, „Bildung für Nachhaltige...

1 Bild

Radio in Burundi

Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Die Radiojournalistin Ines Lydie Gakiza musste aufgrund der zunehmenden Gewalt und Repression ihre Heimat Burundi verlassen. Auf Einladung der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte lebt und arbeitet sie ein Jahr lang in Hamburg. Im Gespräch berichtet sie über ihre gefährliche und wichtige Arbeit in Burundi sowie über ihre Aktivitäten in Hamburg. Preis: 5,- (3,-)

1 Bild

Streit um Häuserbau auf Schulgrundstück

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eidelstedt | am 11.10.2016 | 89 mal gelesen

Neubau der Stadtteilschule Lurup: Bezirksamt will Senatswille durchsetzen

2 Bilder

Eppendorfer Weg: so kaputt wie in der DDR

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 11.10.2016 | 52 mal gelesen

Hamburg: Eppendorfer Weg | Eimsbüttel: Anwohner ärgern sich über kaputte Gehwege

1 Bild

Grüne Straßen statt dicke Luft!

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Altona | am 21.09.2016 | 52 mal gelesen

Für eine Wende in der Verkehrspolitik: Umweltschützer verwandeln Bahrenfelder Straße in Stadtpark für Anwohner