Kulturbehörde

1 Bild

Aus der Traum vom Bücherbus

Karin Istel
Karin Istel | Eidelstedt | am 12.03.2013 | 87 mal gelesen

Kulturbehörde schmettert Wunsch nach einem besserem Bücherei-Konzept für Hamburgs Westen ab

1 Bild

Ringen um das Theater N.N.

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 19.02.2013 | 544 mal gelesen

Förderung gestrichen: Kritik an der Kulturbehörde – Bezirkspolitik hält sich bedeckt

1 Bild

Theater N.N. wehrt sich gegen das Aus

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 05.02.2013 | 624 mal gelesen

„Keine Beerdigungsfeier!“: Das Team will weitermachen – irgendwie

1 Bild

Rotstift bei der Kulturbehörde- Cartoon

Jens Natter
Jens Natter | Eimsbüttel | am 02.02.2013 | 542 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Aus für das Theater N.N. 1

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 28.01.2013 | 921 mal gelesen

Hamburg: Theater NN | Kulturbehörde streicht Förderung – im Juni ist Schluss am Hellkamp in Eimsbüttel

1 Bild

"Weltkinderfest"

Katja H. Renfert
Katja H. Renfert | Neustadt | am 07.09.2012 | 162 mal gelesen

Hamburg: Große Wallanlagen | Am Sonntag, d. 16. September 2012 findet von 11. - 18.oo Uhr in den Großen Wallanlagen, von der Rollschuhbahn bis zum Hamburgmuseum, das von der Kulturbehörde geförderte "Weltkinderfest" statt. Siehe auch http://www.kinderkinder.de/ Der Eintritt ist frei!

1 Bild

Großes Lob, mehr Geld gibts nicht

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 10.01.2012 | 295 mal gelesen

Kultursenatorin Barbara Kisseler besuchte die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel – zusätzliche Fördergelder nicht möglich

Geld für Künstler

Christiane Handke-Schuller
Christiane Handke-Schuller | Altona | am 11.10.2011 | 255 mal gelesen

Die Hamburger Kulturbehörde vergibt für 2012 zehn Arbeitsstipendien an bildende Künstlerinnen und Künstler. Die Stipendien sind mit monatlich 820 Euro dotiert. Am Ende des Stipendienjahres folgt eine Ausstellung der Stipendiaten, zu der ein Katalog erscheint. Die Bewerbungsunterlagen können ab sofort bei der Kulturbehörde angefordert werden. Von der Bewerbung ausgeschlossen sind Studierende und Vollzeit-Berufstätige. ...

1 Bild

Stadtteilhaus Lurup: Bangen und Hoffen

Felix-René Dan
Felix-René Dan | Lurup | am 01.09.2011 | 807 mal gelesen

Hamburg: Lurup | Der rot-grüne Koalitionsvertrag erwähnt Lurups Stadtteilhaus mit nur einem Satz: „Die Finanzierung der Luruper Einrichtung Böv 38 soll durch die Kulturbehörde sichergestellt werden.“ Die Wortwahl hat für Zündstoff gesorgt – Verantwortliche vom Stadtteilhaus sorgten sich um Gelder für ihre Institution, die bislang vom Bezirk finanziert wird. Rot-Grün jedoch beruhigt: Das Stadtteilhaus solle dauerhaft finanziert...