Halteverbot

Kurios: Absolutes Halteverbot in der Parkbucht 1

Karin Istel
Karin Istel | Neugraben | am 07.07.2015 | 337 mal gelesen

Wer hier parkt, riskiert ein Ticket – obwohl der Platz extra zum Parken eingerichtet wurde

2 Bilder

Richtigparker abgezettelt

Christiane Handke-Schuller
Christiane Handke-Schuller | Altona | am 24.09.2014 | 216 mal gelesen

Halteverbotsschild stand falsch - und galt sowieso nicht. Egal: Kontrolleure verteilten trotzdem Strafzettel

1 Bild

Dekoriertes Verkehrsschild

Christiane Handke-Schuller
Christiane Handke-Schuller | Altona | am 10.06.2014 | 73 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Pflanze gegen Verkehrsregeln

Christiane Handke-Schuller
Christiane Handke-Schuller | Altona | am 10.06.2014 | 41 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Rache eines Halteverbot-Schildes

Christiane Handke-Schuller
Christiane Handke-Schuller | Altona | am 17.07.2012 | 245 mal gelesen

Was erwartet der durchschnittliche Autofahrer, wenn er sein Auto im Halteverbot abstellt? Er hofft darauf, dass er einen Glückstag hat und gar nichts passiert. Er kalkuliert ein, dass er ein Ticket unterm Scheibenwischer vorfindet und 15 Euro Bußgeld zahlen muss. Wenns ganz schlimmt kommt: Abschleppen. Was er sicher nicht erwartet: ein Halteverbotsschild, das sich am Auto rächt. Genau das aber begegnete dem Halter dieses...

Rettungsfahrzeuge kommen nicht durch

Karin Istel
Karin Istel | Groß Flottbek | am 08.06.2012 | 166 mal gelesen

Hamburg: Steenkampsaal | Wenn in der Steenkampsiedlung ein Notfall passiert, kann man nur hoffen, dass die Anwohner die enge Straße nicht zugeparkt haben. Rettungsfahrzeuge kommen dann nämlich nicht durch. Deshalb will die Polizei Halteverbote einrichten. Die Anwohner sind damit nicht einverstanden. Um den Konflikt zu lösen, werden auf Einladung der SPD Flottbek-Othmarschen am Mittwoch, 13. Juni, ab 18 Uhr im Steenkampsaal, Steenkamp 37, Vertreter...

1 Bild

Wer zum BGZ will, kommt am besten zu Fuß! 1

Anna Sosnowski
Anna Sosnowski | Neugraben | am 21.02.2012 | 596 mal gelesen

Total verplant: Die Zufahrtstraßen rund um den Neugrabener Neubau sind viel zu schmal