geschichtswerkstatt eimsbüttel

Rundgang entlang alter Grenzen

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 10.06.2015 | 67 mal gelesen

Hamburg: Faberstraße | Ein Spaziergang führt am Sonnabend, 13. Juni, entlang der ehemaligen hamburgisch-preußischen Grenze. Motto: „Grenzsteine zwischen Hamburg und Preußen“. Der Rundgang vom Eimsbütteler Marktplatz zum Lokstedter Steindamm dauert zwei Stunden. Interessierte treffen sich um 15 Uhr am Eimsbütteler Marktplatz, Ecke Faberstraße/Rellinger Straße. Die Teilnahme an der Führung der Geschichtswerkstatt Eimsbüttel kostet fünf Euro. DA

1 Bild

Kurt Hiller: Hommage an einen streitbaren Publizisten

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 09.06.2015 | 124 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Mit einer Tagung in Eimsbüttel werden Leben und Wirken des Pazifisten gewürdigt

Das Johanneum in der Nachkriegszeit

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 27.05.2015 | 71 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Am Dienstag, 2. Juni, um 19 Uhr hält Dr. Uwe Reimer den Vortrag „Das Johanneum in der Nachkriegszeit. Vom Umgang mit der Vergangenheit“. Der ehemalige Schulleiter des Johanneums untersucht, wie Lehrer und Schüler des Gymnasiums (Foto aus dem Jahr 1959) die Nachkriegszeit erlebt und verarbeitet haben. Um ein fundiertes Bild der Schulwirklichkeit in den 1950er Jahren zu erhalten, führte er über 40 Interviews mit ehemaligen...

Stolpersteine in der Isestraße

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 27.05.2015 | 54 mal gelesen

Hamburg: Eppendorfer Baum | „Stolpersteine in der Isestraße. Warum so viele?“ lautet die Fragestellung des Stadtteilrundgangs, den die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel veranstaltet. Interessierte treffen sich am Sonnabend, 30. Mai, um 15 Uhr vor dem U-Bahnhof Eppendorfer Baum. Die Teilnahme an der anderthalbstündigen Führung kostet fünf Euro. DA

Die Nachkriegszeit im Spiegel der Literatur

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 06.05.2015 | 59 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Unter dem Motto „Trügerische Hoffnung auf Neubeginn“ referiert die Journalistin Charlotte Böhm am Dienstag, 12. Mai, über die Nachkriegszeit im Spiegel der Literatur von Peter Weiss, Arno Schmidt und Hubert Fichte. Ihr Vortrag beginnt um 19.30 Uhr in der Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel, Sillemstraße 79. Der Eintritt kostet drei Euro. Der in der Nazi-Zeit emigrierte Peter Weiss sollte Ende der 70er Jahre...

Rundgang: Jüdisch-orthodoxer Friedhof

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Stellingen | am 29.04.2015 | 59 mal gelesen

Hamburg: S Langenfelde | Der jüdisch-orthodoxe Friedhof Langenfelde steht im Mittelpunkt des Stadtteilrundgangs, den die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel am Sonntag, 3. Mai, veranstaltet. Interessierte treffen sich um 11 Uhr am S-Bahnhof Langenfelde – Männer bitte mit Kopfbedeckung. Die Teilnahme an der anderthalbstündigen Führung kostet fünf Euro. DA

Rundgang durch Eimsbüttel-Süd

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 01.04.2015 | 66 mal gelesen

Hamburg: Emilienstraße | Die ehemalige Einkaufs- und Flaniermeile Eimsbütteler Chaussee steht im Mittelpunkt des Stadtteilrundgangs, den die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel am Ostermontag, 6. April, veranstaltet. Ab 15 Uhr soll erörtert werden, ob diese Straße durch die städtebauliche Entwicklung nach 1945 an den Rand gedrängt wurde. Treffpunkt: U-Bahnhof Emilienstraße. Die Teilnahme an der zweistündigen Führung kostet fünf Euro. DA

Auf den Spuren der Hagenbeckstraße

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 25.03.2015 | 64 mal gelesen

Hamburg: Lutterothstraße | Die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel veranstaltet am Sonntag, 29. März, einen Stadtrundgang von Eimsbüttel zu Hagenbecks Tierpark. Der zweistündige Informationsvormittag geht der Geschichte Stellingen-Langenfeldes, rechts und links der Hagenbeckstraße, auf den Grund. Interessierte treffen sich um 11 Uhr am Ausgang Eidelstedter Weg/Hagenbeckstraße der U-Bahn Station Lutterothstraße. Der Kostenbeitag liegt bei fünf Euro. SR

Lettow-Vorbeck: Held oder Mörder?

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 18.03.2015 | 61 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel befasst sich am Dienstag, 24. März, in der Sillemstraße 79 ab 19.30 Uhr mit Paul von Lettow-Vorbeck. Etliche Straßen und Kasernen wurden nach dem deutschen Kolonialgeneral benannt. Ausgeblendet wird dabei gern seine Beteiligung an Völkermorden und seine Sympathie für die Nazis. Der freie Geschichtswissenschaftler und Buchautor Uwe Schulte-Varendorff wird versuchen, Licht in das Leben des...

Vortrag zum Boxeraufstand

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 18.02.2015 | 93 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | In ihrer Reihe „Kolonialgeschichte“ lädt die Galerie Morgenland für Dienstag, 24. Februar, ein zum Vortrag „Umstritten von Anfang an. Alfred Graf von Waldersee und die Niederschlagung des ‘Boxeraufstands“ 1900/01 in China“. Der Historiker Dr. Josef Schmid erläutert um 19.30 Uhr die umstrittene Rolle, die Generalfeldmarschall Alfred Graf von Waldersee (1832–1904) im Kaiserreich spielte – als Erzkonservativer, der ein Vorrecht...

Vortrag: Hagenbecks Völkerschauen

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 04.02.2015 | 88 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | „Um Afrika zu sehen, macht man keine lange Reise, sondern geht zu den 100 Somali im Somalidorf in Hagenbeck’s Tierpark“. So warb der Stellinger Tierpark einst, als er auch Menschen ausstellte. Heute werden diese „Völkerschauen“ kritisch gesehen, aber in den 1920er Jahren waren sie ein Riesengeschäft. Und Carl Hagenbeck war ganz vorn mit dabei. Am Dienstag, 10. Februar, wird die Ethnologin Hilke Thode-Arora in der...

Buchvorstellung: Biografie eines Sozialisten

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 05.11.2014 | 70 mal gelesen

Hamburg: Bezirksamt Eimsbüttel | Das neueste Buchprojekt der Geschichtswerkstatt Eimsbüttel trägt den den Titel „Peter Blachstein. Biographie eines Sozialisten (1911-1977)". Die Biografie über den früheren SPD-Kreischef von Eimsbüttel, Bundestagsabgeordneten und Botschafter in Yugo-slawien wird am Freitag, 7. November, um 17 Uhr im Bezirksamt Eimsbüttel, Grindelberg 62-66, vorgestellt. Das Leben Blachsteins, Spanienkämpfer und Weggefährten Willy Brandts, ...

Vortrag: Zuwanderer aus der Türkei

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 02.10.2014 | 128 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Die Germanistin und Turkologin Amke Dietert referiert am Mittwoch, 8. Oktober, über „Migrantinnen und Migranten aus der Türkei in Hamburg“. Dietert spricht über die politischen Debatten unter den Zuwanderern aus der Türkei, deren Konflikte in den 1980er und 1990er in der Hansestadt teilweise auch gewaltsam ausgetragen wurden. Beginn: 19.30 Uhr in der Galerie Morgenland, Sillemstraße 79. Eintritt:  drei Euro. DA

1 Bild

Von Kinos, Kasernen und Kommunisten

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 01.10.2014 | 193 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Geschichtswerkstatt Eimsbüttel lädt zum Tag der offenen Tür ein

Vortrag: Mythen um Dionysos

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 25.09.2014 | 112 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel lädt für Mittwoch, 1. Oktober, zu einem Vortrag zum Thema „Auf den Spuren der Mythen um Dionysos an der Ägäisküste“ ein. Die Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Deutschland und die Türkei“ beginnt um 19.30 Uhr in der Sillemstraße 79. Die Fotografin Christine Belling referiert über antike Mythen, Kämpfe um Kleinasien und Philosophie. Der Eintritt kostet drei Euro. MAL

Gastronomen aus aller Herren Länder

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 15.09.2014 | 63 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel lädt für Mittwoch, 24. September, ein zu einem Gespräch zum Thema „Auf der Suche nach dem ultimativen Geschmack“ ein. Die Veranstaltung der Reihe „Deutschland und Türkei“ beginnt um 19.30 Uhr in der Sillemstraße 79. Die freie Autorin Irene Schülert diskutiert mit dem Hotelfachmann Sener Sönmez über fremde Gastronomie innerhalb der deutschen Esskultur. Beide Teilnehmer erörtern die Frage, wie...

Hamburg im Ersten Weltkrieg

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 20.08.2014 | 103 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Im Rahmen der Reihe „Deutschland und Türkei“ der Galerie Morgenland und Geschichtswerkstatt Eimsbüttel hält Dr. Christoph Strupp einen Vortrag über Hamburg während des Ersten Weltkriegs. Am Mittwoch, 27. August, beleuchtet der wissenschaftliche Mitarbeiter der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg unterschiedliche Erfahrungsräume gesellschaftlicher Gruppen an der Front und in der Heimat. Die Veranstaltung beginnt ab...

Rundgang: jüdische Wohltätigkeit

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 21.05.2014 | 196 mal gelesen

Hamburg: U Schlump | Zum Rundgang „Spuren jüdischer Wohltätigkeit in Eimsbüttel“ lädt die Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel für Sonntag, 25. Mai, ein. Der Informationsnachmittag führt durch das südliche Eimsbüttel, wo Hamburger Juden im 19. Jahrhundert zahlreiche wohltätige Einrichtungen für Menschen in Not erichteten. Der Rundgang stellt die noch heute stehenden Gebäude wie Stifte, Waisenhaus oder Altenheim vor, erinnert aber...

Schüler forschen zur Geschichte

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 11.04.2014 | 150 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Mehr als 130.000 Schüler haben sich an dem Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten beteiligt, der seit 1973 alle zwei Jahre veranstaltetet wird. Das Ziel des Wettbewerbs besteht darin, bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte zu wecken und sie zu motivieren, „vor Ort“ zu forschen. Professor Dr. Axel Schildt, Direktor der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg, erläutert am Mittwoch,...

Rundgang

sabine deh
sabine deh | Eimsbüttel | am 08.04.2014 | 158 mal gelesen

Die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel bietet am Sonnabend, 12. April, einen Rundgang an, der sich den Themen Militarismus, Revolution und soziale Not widmet. Die Teilnehmer treffen sich um 14 Uhr vor dem Forschungsinstitut, Beim Schlump 83. Kosten: fünf Euro. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Rundgang an der Bundesstraße

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 08.04.2014 | 106 mal gelesen

Die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel bietet am Sonnabend, 12. April, einen Rundgang an, der sich den Themen Militarismus, Revolution und soziale Not widmet. Die Teilnehmer treffen sich um 14 Uhr vor dem Forschungsinstitut, Beim Schlump 83. Kosten: fünf Euro. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. sd

Literarischer Rundgang

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 25.03.2014 | 151 mal gelesen

Hamburg: U Hagenbecks Tierpark | „Hubert Fichte und Hans Henny Jahnn - Verlorene Kindheitsparadiese“ lautet das Motto des nächsten Rundganges, den die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel veranstaltet. Die literarische Spurensuche in Lokstedt und Stellingen beginnt am Sonnabend, 29. März, um 15 Uhr am U-Bahnhof Hagenbecks Tierpark. Der Kostenbeitrag für die zweistündige Veranstaltung beträgt fünf Euro. da

Jüdische Jugend und Israel

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 20.02.2014 | 252 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Im Vortrag „Jüdische Jugend in Hamburg“ beleuchtet der Historiker Peter Offenborn am Mittwoch, 26. Februar, den Wandel, der sich unter Hamburger Juden gegenüber einer Siedlung in Palästina zeigte. Ab 1921 unterstützten auch Jugendliche in der Hansestadt die Idee des Zionismus, in Palästina zu siedeln. Lange stießen sie bei ihren Eltern häufig auf Widerstand, selbst noch 1933. Doch dann erkannten Jung und Alt: Die Auswanderung...

Jüdische Stifter

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 04.02.2014 | 186 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | Die Geschichtswerkstatt Eimsbüttel, Sillemstraße 79, lädt für Mittwoch, 12. Februar, um 19.30 Uhr in Rahmen der Reihe „Jüdisches Leben“ zum Vortrag „Steinerne Zeugnisse jüdischer Wohltätigkeit in Hamburg“ ein. Dr. Angela Schwarz berichtet von Hamburger Juden, die im 19. Jahrhundert kostenlose und günstige Wohnungen stifteten, um gegen Wohnungsmangel und Mietenexplosion anzukämpfen. Der Eintritt kostet drei Euro. AST

Buchvorstellung: Stolpersteine in Eimsbüttel

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 16.01.2014 | 241 mal gelesen

Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel | In dem Buch „Stolpersteine in Hamburg-Eimsbüttel und Hamburg-Hoheluft-West“ geht es um Spuren jener Menschen, die im Nationalsozialismus verfolgt und ermordet wurden. Die meis-ten waren jüdischer Herkunft. In einem Vortrag stellt Susanne Lohmeyer – Herausgeberin und Autorin des Bandes – am Dienstag, 21. Januar, um 19.30 Uhr in der „Galerie Morgenland“ Familien vor, die das Leben in Hamburg mit prägten. Der Eintritt zum...