Geschichte

1 Bild

Dieter Thal zur Geschichte der Veddel im Ruderhaus der „Wikinger“ 1

Jochen Rasch
Jochen Rasch | Veddel | am 22.01.2018 | 94 mal gelesen

Hamburg: Bootshaus WRG Die Wikinger | Der Lokalhistoriker Dieter Thal trägt am Donnerstag, den 1. Februar 2018 um 19.30 Uhr im Rahmen von „250 Jahre Veddel“ vor. Er kommt mit viel Bildmaterial und wird von „seinen“ Stadtteilen und ihrer Geschichte erzählen. Thema des Vortrags: „Rudern und anderes von der Veddel: Anfänge auf den Elbinseln“. Zu der Veranstaltung lädt die auf der Veddel ansässige Wanderrudergesellschaft „Die Wikinger“ ein in ihr Bootshaus. Es liegt...

1 Bild

Wilhelm II. - Der letzte Kaiser

Michael Wendland
Michael Wendland | Eimsbüttel | am 12.01.2018 | 15 mal gelesen

Hamburg: Deutsches Rotes Kreuz - Kreisverband Hamburg-Eimsbüttel e.V. | Ein filmisches Porträt. Im Jahr 1918, also vor 100 Jahren, begann für Deutschland eine Art neuer Zeitrechnung: Nach der Katastrophe des Ersten Weltkriegs hoffte man auf eine Epoche des Friedens. Der Mann, der wesentlich für den Ausbruch des Krieges mitverantwortlich war, Kaiser Wilhelm II., floh schmachvoll nach Holland. Indes bewegte sich Deutschland in einem Zustand zwischen Verarbeitung und Scham auf die nächste...

2 Bilder

Geschichte unter dem Weihnachtsbaum

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | am 05.12.2017 | 26 mal gelesen

Geschenkideen aus dem Museumsshop – Helms-Museum ist auch auf dem Weihnachtsmarkt vertreten

2 Bilder

Verfassungswidrig! Das KPD-Verbot im Kalten Bürgerkrieg – Buchvorstellung mit dem Autor Prof. Dr. Josef Foschepoth

Andre Paschke
Andre Paschke | Rotherbaum | am 27.11.2017 | 40 mal gelesen

Hamburg: Fakultät Rechtswissenschaften, Hörsaal | War das KPD-Verbot verfassungswidrig? Die unglaubliche Antwort von Josef Foschepoths neuem Buch lautet: Ja! Weil das Verfahren zur Feststellung der Verfassungswidrigkeit der KPD selbst verfassungswidrig war. Das gesamte Verfahren ist von Anfang an zwischen der Exekutive und der Judikative, der Bundesregierung und dem Bundesverfassungsgericht strategisch, taktisch und inhaltlich abgestimmt worden. Es gab keine getrennten...

1 Bild

Siebenmal Geschichte hautnah erleben

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Bahrenfeld | am 06.09.2017 | 27 mal gelesen

Tag des offenen Denkmals entlang der Elbe: Parks, Villen und Kichen öffnen ihre Pforten für alle

1 Bild

Von Grönhökern und Schiffszimmerern

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Kirchdorf | am 08.08.2017 | 14 mal gelesen

Karin Michaleks Urgroßvater erlebte an Bord der Korvette „Hertha“ 1869 die Eröffnung des Suezkanals

2 Bilder

Keine Zeit für Zeitzeugen?

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 17.05.2017 | 170 mal gelesen

Besuche von Zeitzeugen sind an Schulen immer weniger gefragt

1 Bild

Keine Zeit für Zeitzeugen?

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eidelstedt | am 17.05.2017 | 66 mal gelesen

Schilderungen von Zeitzeugen sind an Schulen immer weniger gefragt

700 Jahre Othmarschen

Erich Jungnickel
Erich Jungnickel | Altona | am 09.05.2017 | 31 mal gelesen

Aus Anlaß des 700 jährigen Bestehens des Dorfes Othmarschen hat das Archiv des Bürgervereins Flottbek-Ottmarschen eine Austellung in der VHS-West organisiert. Gezeigt werden Karten seit dem 18Jahrhundert und Ansichtskarten aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Der Besucher bekommt einen interessanten Einblick über die Entwicklung von Othmarschen vom Streudorf zur Sommerfrische- und schließlich Villenvort von Altona und später...

Wirtschaftswunder-Boss liebt Schuhverkäuferin

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | am 20.01.2017 | 53 mal gelesen

1960 steht ein erfolgreicher Geschäftsmann vor Gericht – Teil 1

1 Bild

Wie sich das Schulterblatt veränderte

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 02.11.2016 | 80 mal gelesen

Hamburg: Schulterblatt | Wo einst Hafenarbeiter wohnten, feiern heute Touristen

Geschichte aus dunklen Zeiten - Mit Torkel Wächter

Claudia Brand
Claudia Brand | Eimsbüttel | am 31.10.2016 | 11 mal gelesen

Hamburg: Christuskirche, Gemeindesaal | Torkel Wächter erinnert an die Geschichte seiner jüdischen Großeltern, die in unmittelbarer Nähe der Eimsbütteler Christuskirche gelebt haben. In der Nazizeit erlebten sie die zunehmende Ausgrenzung und Verfolgung der Juden. Torkel Wächter ist dieser bewegenden Biografie seiner Großeltern nachgegangen und wird darüber berichten. Die Veranstaltung findet im Gemeindesaal der Christuskirche, Eimsbüttel, statt.

1 Bild

„Man sagt: Er bolzt“

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 26.10.2016 | 22 mal gelesen

Fußballgeschichte: Lokstedts Nationalspieler Albert „Ali“ Beier

1 Bild

Tag des offenen Denkmals: Termine in Eimsbüttel

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 07.09.2016 | 39 mal gelesen

Am Wochenende sind historische Gebäude zu besichtigen

27 Bilder

Zwei Bürgerreporter stellten aus

Michael Borkowski
Michael Borkowski | Altona | am 29.08.2016 | 247 mal gelesen

Eigentlich müsste man meinen, dass das schöne warme Sommerwetter und die Ferien es nicht zulassen, eine Ausstellung in einem geschlossenen Raum zu besuchen. Weit gefehlt, es kamen zahlreiche Besucher, die sich die Doppelausstellung der beiden Elbe-Wochenblatt Bürgerreporter Peter Wulf und Michael Borkowski im Mercado Center nicht entgehen lassen wollten. So etwas in der Art gab es schließlich auch noch nicht in Altona zu...

1 Bild

Ausstellung - Fotos & Geheimnisse aus Altona

Peter Wulf
Peter Wulf | Ottensen | am 09.08.2016 | 118 mal gelesen

Hamburg: Mercado | In der einzigartigen Doppelausstellung, im Untergeschoss des Mercado Einkaufszentrums, zeigen Michael Borkowski und Peter Wulf: Fundstücke, Fotos und Geheimnisse aus Altona. „Schon gewusst?“ heißt die Ausstellung von Michael Borkowski, darin werden Fundstücke und Bilder des Altonaer Hobbyhistorikers gezeigt. Täglich ab 15:00 Uhr können Sie bei einer Führung, Geschichten über die „Störtebeker-Höhle“ oder das „Grab des...

1 Bild

HSV-Albtraum an der Hoheluft

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 07.06.2016 | 130 mal gelesen

Aus der Sportgeschichte: Die ETV-Legende Herbert Panse gegen den HSV

1 Bild

Gedenkmonat in Eimsbüttel

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 21.04.2016 | 30 mal gelesen

Bürger erinnern an Opfer des NS-Regimes – eine Übersicht

2 Bilder

1973: Die Borner riefen „Willy! Willy!“

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eidelstedt | am 12.04.2016 | 151 mal gelesen

Als Kanzler Willy Brandt den Osdorfer Born besuchte

1 Bild

Kloppe am Rothenbaum

Carsten Vitt
Carsten Vitt | Eimsbüttel | am 30.03.2016 | 44 mal gelesen

1951: ETV-Anhänger prügelten sich mit Werder-Spieler

1 Bild

"Kollin Kläff und der Bauernhof" | Puppentheater für Kinder ab 2 Jahren am Samstag, 20.2.2016 um 15 Uhr im Kulturcafé Komm du

Kulturcafé Komm du
Kulturcafé Komm du | Eissendorf | am 29.01.2016 | 73 mal gelesen

Hamburg: Kulturcafe Komm du | Puppentheater im Kulturcafé Komm du "Kollin Kläff und der Bauernhof" | Kinderveranstaltung Puppentheater mit Herz und Humor für alle von 2 bis 99 Jahren im 'Komm du' Samstag, 20. Februar 2016, 15:00 bis 16:00 Uhr Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg Eintritt: 5 Euro/Person - Kinder zahlen ab 2 Jahren Manche Harburger Kinder sind schon Stammgäste bei Kollin Kläff. Doch auch sie kennen noch nicht die bunte...

1 Bild

Puppentheater für Kinder: "Kollin Kläff und der gestohlene Zauberstab" am Samstag, 16.01.2016 um 15 Uhr im Kulturcafé Komm du

Kulturcafé Komm du
Kulturcafé Komm du | Eissendorf | am 03.01.2016 | 73 mal gelesen

Hamburg: Kulturcafe Komm du | Puppentheater im Kulturcafé Komm du "Kollin Kläff und der gestohlene Zauberstab" Puppentheater mit Herz und Humor von und mit Maya Raue Kinderveranstaltung in Harburg für alle von 2 bis 99 Jahren Samstag, 16. Januar 2016, 15:00 bis 16:00 Uhr Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg Eine lustige Zaubergeschichte mit Kollin Kläff und seinen Freunden für Kinder ab 2 Jahren Feefafifafo läßt ihren Zauberstab...

3 Bilder

Grenzsteinaufstellung in den Harburger Bergen

Sven Poslednik
Sven Poslednik | Harburg | am 15.10.2015 | 277 mal gelesen

Grenzsteinaufstellung in den Harburger Bergen Es ist ruhig und still und noch sehr, sehr früh am Morgen im September als wir mitten in den Harburger Bergen oben auf dem Hasselbrack dem höchsten Punkt Hamburg stehen, als plötzlich die Maschine des Forstbagger startet. Mit lautem Maschinengetöse wird der schwere Grenzstein Nr. 68 per Seilzug den Berg hochgezogen. Unterholz, Moos und Grasbewuchs ließen den Stein langsam im...